Fabio: An meinem Arbeitsplatz in der Welthungerhilfe.