Bundestagswahl 2017: Diese Kandidaten wollen sich gegen Hunger weltweit engagieren

Dr. Angela Merkel, CDU/CSU, Bundeskanzlerin, MdB, gibt eine Regierungserklärung im Plenum ab während der 20. Sitzung des Deutschen Bundestages. Blick ins Plenum, Plenarsaal, Deutsche Fahne/Flagge, Europäische Fahne/Flagge, Bundestagsabgeordnete, Abgeordnete, Mitglieder des Deutschen Bundestages, Kanzlerin, Bundestagsadler, Adler, Übersicht, Überblick. Ordnungsnummer: 3281166 Name: Merkel, Angela Ereignis: Regierungserklärung,Plenarsitzung, Redner,Plenarsitzung, Blick ins Plenum Gebäude / Gebäudeteil : Reichstagsgebäude, Plenarsaal Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/bildnutz Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen.
© Deutscher Bundestag/Thomas Trutschel/photothek.net

723 von 2118 kontaktierten Kandidat/innen für den deutschen Bundestag haben sich an einer Befragung der Welthungerhilfe im Vorfeld der Bundestagswahl beteiligt – 535 von ihnen haben zudem ein Statement übermittelt, in dem sie formulieren, warum sie sich für das Ende von Hunger und Armut engagieren wollen. Auf dieser Seite finden Sie alle Aussagen der Politiker/innen in Verbindung mit deren Foto.

In knapp zwei Wochen, am 24. September, werden die Weichen gestellt für die politische Ausrichtung der Bundesregierung in den kommenden vier Jahren. Noch immer hungern weltweit 795 Millionen Menschen, zwei Milliarden sind mangelernährt. Um das Ziel „Zero Hunger bis 2030“ der Globalen Nachhaltigkeitsagenda – der sog. Agenda 2030 – überhaupt erreichen zu können, muss die nächste Bundesregierung dringend die entsprechenden politischen Maßnahmen auf den Weg bringen. Schließlich hat sich Deutschland gemeinsam mit 192 Staaten zur Umsetzung dieser Ziele verpflichtet.

Die Welthungerhilfe hat das zum Anlass genommen, um die Kandidatinnen und Kandidaten für den 19. Deutschen Bundestag zu fragen, welche Bedeutung sie der Entwicklungspolitik im Allgemeinen und Hungerbekämpfung im Besonderen beimessen. Zudem haben die Politiker/innen die Gelegenheit, ein kurzes Statement zu veröffentlichen, in dem sie den folgenden Satz ergänzen: Ich engagiere mich für das Ende von Hunger und Armut weltweit, weil…

Die Befragung wurde Mitte August per Email an die Kandidatinnen und Kandidaten der sechs Parteien, die in den vergangenen drei Legislaturperioden im Bundestag vertreten waren, versendet. Ein Drittel der Kandidat/innen hat bis zum Ende der Umfrage Ende August die Antworten an die Welthungerhilfe gesendet. Hier präsentieren wir Ihnen alle 535 Statements, geordnet nach Parteien.

 

Aussagen der Kandidaten aus CDU und CSU

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aussagen der Kandidaten der SPD

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aussagen der Kandidaten der Partei Die Linke

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aussagen der Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aussagen der Kandidaten der FDP

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mitverfasserinnen dieses Blogartikels sind Lena Basserman und Constanze Blum.

Mehr zum Thema

Bewerten Sie diesen Artikel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihren Kommentar erst prüfen, bevor dieser auf der Webseite erscheint. Weitere Informationen finden Sie in unserer Blog-Netiquette.