Jesidische Kinder bei Freizeitaktivitäten, organisiert durch die Welthungerhilfe. © Krupar