Während seinem Aufenthalt in Nepal koordinierte Nothelfer Jürgen Mika die Verteilung von 2.000 Planen und Decken in abgelegenen Bergdörfern.