Die Menschen in Nowshera warten dringend auf Hilfe. © Grossmann