Nach 17 Jahren in Europa kam Massiga zurück in sein Dorf. Hier lernte er, von seinem Feld gut zu leben.