Adi Aleche setzt all ihre Hoffnung in ihre Kuh. Im Moment wird das Tier im Fütterungszentrum der Welthungerhilfe wieder aufgepäppelt. © Francesca Schraffl