Es schien naheliegend, dass sich die G20 den Themen Hunger und Armut widmen. Doch die Staatschefs haben die Chance vertan, die Ursachen an der Wurzel zu packen. Foto: Henrik Wiards