LANN+: ein erfolgreiches Konzept zur Ernährungssicherung

Eine Bäuerin bietet auf einem Markt im Norden von Laos die von ihr angebauten Waren an.
Eine Bäuerin bietet auf einem Markt im Norden von Laos die von ihr angebauten Waren an. © Hedemann

Um Hunger auch in den abgelegensten Gebieten der Welt zu überwinden , entwickelte die Welthungerhilfe zusammen mit sechs weiteren Nichtregierungsorganisationen im Jahr 2009 das Konzept LANN (Linking Agriculture, Natural Resource Management and Nutrition Security) – zunächst für Laos.

Mit dem Konzept werden die schwächsten Familien in den Blick genommen und gemeinsam mit ihnen neue Verhaltensmuster für eine gesunde Ernährung erarbeitet. Dabei verbindet LANN die fünf wichtigen Schlüsselbereiche Landwirtschaft, Ressourcenmanagement, Wasser- und Sanitärversorgung kombiniert mit  Hygienemaßnahmen (WASH), die Erschließung von Einkommensquellen und Schulungen zu ausgewogener Ernährung mit dem obersten Ziel der Ernährungssicherung.

Durch Rollenspiele, Theaterstücke, Kochkurse und andere partizipative Methoden identifizieren die Beteiligten die Ursachen ihrer schlechten Ernährungslage und suchen lokal angepasste Lösungen. Das Konzept integriert Bewusstseinsbildung zu strukturellen Ungleichheiten, wie patriachaler Nahrungsmittelerteilung und begründet so eine bessere  versorgung von Kindern, schwangeren Frauen und stillende Müttern, die besonders unter Mangelernährung leiden. In mehreren Ländern Asiens und Afrikas erzielt das weiterentwickelte Flaggschiff der Welthungerhilfe LANN+ (Linking Agriculture, Natural Resource Management towards Nutrition Security) beachtliche Erfolge.

Weitere Informationen über LANN+

Bewerten Sie diesen Artikel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihren Kommentar erst prüfen, bevor dieser auf der Webseite erscheint. Weitere Informationen finden Sie in unserer Blog-Netiquette.