Welthungerhilfe-Mitarbeiterin Aberash Tesfaye