Welthungerhilfe-Generalsekretär Wolfgang Jamann besichtigt ein Bohrgerät in Shibergan, Afghanistan.