Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Bündnis Entwicklung hilft

Bündnis Entwicklung hilft

Ursachen von Elend und Konflikten bekämpfen

2005 schlossen sich fünf deutsche Hilfswerke zum "Bündnis Entwicklung Hilft" zusammen, um akute Not zu lindern und langfristige Veränderungen in Entwicklungsländern zu erreichen. Ziel der Bündnispartner ist die Bekämpfung der Ursachen von Elend und Konflikten.

Syrische Flüchtlinge haben im türkischen Landkreis Karkamis im türkisch-syrischen Grenzgebiet ein vorläufiges Zuhause gefunden. © Weihermann


Die Organisationen führen ihre Hilfsmaßnahmen eigenständig durch, stimmen sie aber untereinander ab und werben im Bedarfsfall Spenden gemeinsam ein. Sie wollen aggressive Werbemaßnahmen meiden und der Fixierung auf Krisen und Katastrophen entgegentreten. Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, Kindernothilfe, medico international, Misereor, terre des hommes und Welthungerhilfe sind die Mitglieder des Bündnis Entwicklung Hilft und leisten akute und langfristige Hilfe bei Katastrophen und in Krisengebieten.

Aktuelle Hilfe

Erdbeben in Nepal: Unter dem Stichwort "Erdbeben Nepal" ruft das Bündnis zu Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal und den benachbarten Gebieten auf. "Unsere Mitgliedsorganisationen sind mit ihren Partnerorganisationen und ersten Nothilfeteams vor Ort. Nepal als eines der ärmsten Länders Asiens braucht dringend Unterstützung", sagt Bündnis-Geschäftsführer Peter Mucke.

Flüchtlinge im Nordirak: Die Bündnis-Hilfswerke medico international und Misereor kommen den Flüchtlingen vor dem ISIS-Terror im nördlichen Irak zur Hilfe. Hunderttausende sind auf der Flucht, leiden unter der extremen Hitze mit Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius im Schatten und dem großen Wassermangel.

Das Bündnis Entwicklung Hilft setzt sich unter anderem für Flüchtlinge ein.

Hilfe für Syrien: Bündnis Entwicklung Hilft appelliert nachdrücklich an Politik und Öffentlichkeit in Deutschland, die Menschen in Syrien, die nun zusätzlich mit dem Wintereinbruch zu kämpfen haben, nicht allein zu lassen. Immer mehr Orte im Land sind durch die fortdauernden Kämpfe eingekesselt, die Menschen hungern, weil keine Hilfslieferungen durchdringen. Die Bündnis-Mitglieder sind in Syrien, an der türkisch-syrischen Grenze und in den Nachbarländern Jordanien, Libanon und Irak über lokale Partnerorganisationen aktiv.

Die unterschiedlichen Schwerpunkte der Mitgliedsorganisationen und der Partner-Ansatz ermöglichen es, auch unter den extrem schwierigen und gefährlichen Bedingungen Hilfsmaßnahmen durchzuführen.

Aus unserem Netzwerk

Unser Netzwerk

Ein starkes Miteinander

Gemeinsam mit diesen deutschen und internationalen Organisationen kämpfen wir für eine bessere Welt.

Alliance 2015

Millenniumsziele erreichbar machen

Die Alliance2015 ist ein Netzwerk aus acht europäischen Nichtregierungsorganisationen. Gemeinsam führen sie Projekte im Ausland und Aktionen in Europa durch. Ziel ist es, gemeinsam Hunger und Armut zu...

Kontakt
Informationsstelle

Informationsstelle

Telefon:
+49 228-2288 127

FAQ: Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen an die Welthungerhilfe in den Bereichen: Über Uns, Spenden und Mitmachen.

Zu den FAQ
Antworten erhalten

Direkt zum Bündnis

Weitere Informationen und aktuelle Projekte finden Sie auf der Homepage vom "Bündnis Entwicklung Hilft".

Jetzt mehr erfahren

Weltrisikobericht

Der WeltRisikoBericht 2015 zeigt: Eine Welt ohne Hunger muss eine Welt mit weniger Katastrophen sein.

Zum Bericht
"Ernährungssicherheit"

Presseinfos

Pressemitteilung (01.07.2016):

Bundnis Entwicklung Hilft wächst weiter

Einladung (07.03.2016)

Fachgespräch über El Niño

Pressemitteilung (17.02.2016):

Flüchtlingen auf Dauer Perspektiven bieten