Stars und Huskys im sportlichen Wettstreit

BALTIC LIGHTS – Hunderennen auf Usedom

Till Demtrøder und weitere Prominente unterstützen die Welthungerhilfe

Mit Höchstgeschwindigkeit zogen die Schlittenhunde Promis (im Bild Nicole Mieth) über den Strand. © Roman Babirad
Mit Höchstgeschwindigkeit zogen die Schlittenhunde Promis (im Bild Nicole Mieth) über den Strand. © Roman Babirad
Veranstalter Till Demtrøder (3. von links) mit Teilnehmern des Hunderennens. © Roman Babirad
Veranstalter Till Demtrøder (3. von links) mit Teilnehmern des Hunderennens. © Roman Babirad
Dreamteam: Jutta Speidel und Dieter Hallervorden meisterten die Rennstrecke in einer beachtlichen Zeit. © Franziska Krug
Dreamteam: Jutta Speidel und Dieter Hallervorden meisterten die Rennstrecke in einer beachtlichen Zeit. © Franziska Krug

Baltic Lights – beim dem von Till Demtrøder inszenierten Schlittenhunderennen auf Usedom kämpften Promis um den Titel als Rennchampion und legten sich für den guten Zweck ins Zeug: Bei der Veranstaltung kamen über 36.000 Euro an Spenden für die Welthungerhilfe zusammen. 

Angefeuert von rund 48.000 Zuschauern entlang der Rennstrecke zwischen Heringsdorf und Ahlbeck und begleitet vom Gebell von 400 Huskys holten die von Veranstalter Till Demtrøder geladenen Promis alles aus sich heraus. In der Einzelwertung setzte sich Birthe Glang vor Anja Kling und Mariella Ahrens durch. Eine begeisternde Teamleistung erbrachten Jutta Speidel und Dieter Hallervorden und meisterten die Rennstrecke in einer beachtlichen Zeit von 21:41 Minuten. 

36.000 Euro gegen den Hunger in der Welt

Doch das Hunderennen mit anschließendem Lagerfeuer, die in Zusammenarbeit mit den Kaiserbädern entfacht wurden, hatte einen ernsthaften Hintergrund: Mit der Aktion lenkte Veranstalter Till Demtrøder die Aufmerksamkeit auf den Einsatz gegen den Hunger in der Welt. Prominente, Zuschauer und das Unternehmen Cellagon spendeten insgesamt mehr als 36.000 Euro. 

„Ich bin erfüllt, überwältig und unglaublich stolz – es herrschte eine tolle Energie an der Strecke, ein erneut einzigartiges Erlebnis für den guten Zweck“, sagt Till Demtrøder. Frauke Berner, Geschäftsführerin von Cellagon ergänzt: „Als erfolgreiches Unternehmen empfinden wir auch eine soziale Verantwortung für Benachteiligte und engagieren uns regelmäßig für karitative Zwecke. Dass bei den Baltic Lights - neben dem wohltätigen Zweck und der Unterhaltung der Zuschauer - auch der Spaß der Schlittenhunde nicht zu kurz kommt, ist für uns Tierfreunde das i-Tüpfelchen einer außergewöhnlichen Veranstaltung.“

Weitere Informationen zum Thema

Prominent unterstützt

TV-Größen und Künstler im Kampf gegen den Hunger

MyBoshi, Barbara Schöneberger, Anja Kling, Bärbel Schäfer oder Jörg Pilawa: Prominente engagieren sich gegen Hunger und Armut.

Kontakt
Brigitte Schmitz

Brigitte Schmitz

+49 228-22 88 157