Pressemitteilung - Fototermin mit Ulrike Folkerts

"Tatort Kanalisation"

Einladung zum Fototermin mit Ulrike Folkerts

(17.03.2014) Anlässlich des Weltwassertages macht die Welthungerhilfe mit der Aktion "Tatort Kanalisation" auf die unerträgliche Hygienesituation in vielen Ländern Afrikas und Asiens aufmerksam. Rund 90 % der Abwässer versickern hier ungefiltert in das Grundwasser oder fließen über Kanäle in Flüsse und Seen. Jährlich erkranken dadurch vier Milliarden Menschen an Durchfallerkrankungen, da sie mit verschmutztem Wasser in Berührung kommen. Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren.

 

Diese unhygienischen Zustände sind ein Skandal! Deshalb ermittelt nun eine deutsche Tatort-Kommissarin - und bittet um Ihre Mithilfe:

Unter dem Motto "Tatort Kanalisation" präsentiert Schauspielerin Ulrike Folkerts in Baden-Baden eine aufrüttelnde Straßen-Aktion: Inmitten des mit Polizei-Band abgesperrten Tatorts ragen Riesenstrohhalme aus einem Abwasserschacht. Neben dem Schacht ist der Umriss einer zuvor abtransportierten Leiche zu sehen. Ulrike Folkerts untersucht den Ort des Geschehens. Der Tathergang ist noch unklar, sie weiß nur eines: Der Tote hat verschmutztes Wasser getrunken!

  • Dienstag, 25. März 2014, 11:30 Uhr
  • Fußgängerzone Baden-Baden
  • Lange Straße / Ecke Gernsbacher Straße (Nähe Leopoldplatz)
  • in Anwesenheit von: Ulrike Folkerts, Schauspielerin

Wir freuen uns, Sie am 25. März begrüßen zu dürfen und bitten Sie, uns den Fax-Antwortbogen (siehe PDF) bis zum 21. März an die angegebene Nummer zurückzufaxen. Sollten Sie vorab noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



 Mehr erfahren