Experten-Interview

Das Recht auf Wasser ist ein Menschenrecht!

2013 war das Internationale Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser, Hygiene und Sanitärversorgung (kurz: WASH). Was dies in der Praxis bedeutet, erklärte Stephan Simon, Wasserexperte der Welthungerhilfe im Radiointerview. Hören Sie rein!

„Wenn wir ein Glas Wasser trinken, Kaffee aufsetzen oder Blumengießen wollen, drehen wir hier in Deutschland den Wasserhahn auf. Für uns ist es selbstverständlich. Und wenn das Wasser mal ein paar Stunden ausfällt, legen wir Vorräte an. Jeder Eimer, jeder Topf wird dann vorsorglich gefüllt. Kaum vorstellbar, wenn wir wochenlang keinen Zugang zu sauberem Wasser hätten. Eine Vorstellung, die in vielen Ländern der Welt aber leider immer noch Realität ist!", so Stephan Simon.

Hören Sie sich das Interview in voller Länge hier an!

Wasser, Hygiene und Sanitärversorgung (WASH) - Mehr zum Thema

Wasser ist ein Menschenrecht

Doch 3,5 Milliarden Menschen bleibt es verwehrt!

Wir alle haben das Recht auf sauberes Wasser und ausreichend Hygiene. Und "alle" bedeutet jeder - überall.

Aufklärung über Hygiene

Woher kommt der Durchfall? Wissen schützt.

Kinder sterben an Durchfall und Cholera. Sauberes Wasser und  Hygiene sichert ihr Überleben! Die Welthungerhilfe klärt auf - weltweit.

Welttoilettentag

Warum wir ihn feiern sollten!

Wir alle haben das Recht auf sauberes Wasser und eine Toilette. Nicht nur am Welttoilettentag.

Wasser und Entwicklung

Kochen, Waschen, Trinken: Wasser sichert Überleben

Gesundheit und sichere Ernährung: Das sind die Ziele von WASH. Wir kämpfen für das Menschenrecht auf Wasser!

Kontakt
Stephan Simon

Stephan Simon

Fachreferent

0228-22 88 413

Weitere Infos

Materialpaket WASH
Hier herunterladen