Presseeinladung - EINLADUNG zum Hintergrundgespräch

Einladung zum Hintergrundgespräch

Vorstellung der Studie “Zusammenhänge zwischen Migration und Entwicklung“

Bonn/Osnabrück, 10.7.2015. Nach UN-Angaben sind weltweit rund 60 Millionen Menschen und damit so viele wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg auf der Flucht. Die Hälfte von ihnen ist unter 18 Jahren. Jeder 122. Mensch auf der Welt ist ein Flüchtling, Binnenflüchtling oder Asylsuchender.
Als Hilfswerke sind terre des hommes und Welthungerhilfe täglich mit den Ursachen und Konsequenzen von Migration und Flucht konfrontiert. Dramatische Flüchtlingsbewegungen in vielen unserer Programmregionen erfordern einen realistischen Blick auf die Möglichkeiten und Grenzen von Entwicklungspolitik im Hinblick auf Flucht und Migration.
Professor Dr. Jochen Oltmer hat im Auftrag von terre des hommes und Welthungerhilfe eine Studie über den Zusammenhang von Migration und Entwicklung verfasst, deren Ergebnisse und Schlussfolgerungen wir gern mit Ihnen diskutieren möchten.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserem Hintergrundgespräch begrüßen zu können.

Wann: am 20. Juli 2015 ; 10.30 – 12.30 Uhr
Wo: in der Kalkscheune, Johannisstr. 2, 10117 Berlin, Raum: Loft

Ablauf der Veranstaltung:

Entwicklungspolitik und Migration- Input von Prof. Dr. Jochen Oltmer, Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, Autor der Studie

Ergänzende Kommentare: 

Sita Ghimire, Helvetas, Nepal
Danuta Sacher, Vorstandsvorsitzende von terre des hommes
Uli Post, Leiter Politik- und Außenbeziehungen, Welthungerhilfe

Nach 12.30 Uhr besteht die Möglichkeit zur Vertiefung der Gespräche bei einem Mittagsimbiss.

Kontakt Presse
Simone Pott

Simone Pott

Pressesprecherin

+49 228-2288 132

Pressemitteilung zum Download