Welthungerhilfe Mediathek

 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Seiten
  • 1

Spekulation mit Nahrungsmitteln

Standpunkt von Dr. Hans-Heinrich Bass (2013)

Manche Finanzmarktprodukte haben signifikanten Einfluss auf die Nahrungsmittelpreise. Preissteigerungen und Preisschwankungen sind ein Risiko für gesicherte Ernährung in vielen Ländern. (Version 2013)

Spekulation mit Nahrungsmitteln
PDF-Download

Die Nahrungsmittelpreise in den Griff bekommen

Unterrichtsmaterial zum Welthunger-Index 2011 für Oberstufe und Erwachsenenbildung

Eine Milliarde Menschen hungern, obwohl es genügend Nahrung auf der Welt gibt. Die Bildungsinitiative hilft verstehen. Nutzen Sie das Unterrichtsmaterial zum Welthunger-Index 2011.

 (Version 2011)

Die Nahrungsmittelpreise in den Griff bekommen
PDF-Download

Nahrungsmittelpreisstudie

Finanzmärkte als Hungerverursacher?

Von Hans-Heinrich Bass - Studie für die Deutsche Welthungerhilfe e.V. Nahrungsmittel werden immer teurer. Warum das so ist, und wer die Verursacher sind. (Version 2011)

Nahrungsmittelpreisstudie
PDF-Download

Brennpunkt 17

Nahrungsmittelpreise: Mit Vollgas in die nächste Hungerkrise?

Millionen Menschen droht ähnlich wie 2008 ein ungebremster Abstieg von der Armut in den Hunger. Dies obwohl die Wege aus der Hungerkrise längst bekannt sind. (Version 2011)

Brennpunkt 17
PDF-Download

Brennpunkt 2

Steigende Nahrungsmittelpreise beeinträchtigen Menschliche Sicherheit

Das Fallbeispiel Burkina Faso (Version 2008) 

Brennpunkt 2
PDF-Download

Brennpunkt 1

Nahrungsmittelpreise – zwischen Hoffnung und Hunger

Nahrungsmittelpreise sind im Steilflug. Wir merken es beim Einkaufen an den Preisen für Milch, Brot oder Nudeln. (Version 2008)

Brennpunkt 1
PDF-Download
Seiten
  • 1
>