Kleine Geste, große Wirkung

1 Stunde gegen den Hunger

Deine Zeit ist wertvoll.

30
Gestartete Aktionen
1 Stunde gegen den Hunger – 60 Minuten Hoffnung schenken!

Hier tickt es richtig

Ganze 8760 Stunden, so viel Zeit hat jeder von uns im Jahr. Und die ist ganz schön wertvoll. Füllen wir also doch möglichst viele Stunden mit Spaß! Und tun dabei auch noch Gutes. Gemeinsam stellen wir die Uhr auf „1 Stunde gegen der Hunger“ und lassen der Fantasie freien Lauf. Bei der bunten Charity-Aktion gilt es, durch die Lieblingsbeschäftigung Spenden für unsere Hilfsprojekte zu sammeln. Zum Beispiel beim Märchenerzählen. Oder beim Tanzen. Oder beim Kugelstoßen. Alles zu ausgefallen? Jeder kann etwas besonders gut – und hat ein Stündchen Zeit dafür.

Zeit ist Geld

Ein langer Tag im Büro und die Zeiger auf der Uhr schieben sich nur mit Mühe vorwärts? Die Zeit ist nicht umsonst. Denn auch der eigene Stundenlohn ist eine wertvolle Zeitspende. Im Kampf gegen den Hunger kann sie auf der Welt Großes bewirken. Und wer dann noch in der Kantine seinen Kollegen von der Spendenaktion erzählt, hat sich den Feierabend redlich verdient. 

Kontakt
Katharina Brosch

Katharina Brosch

Referentin

0228-22 88 353

Spendenkonto

Deutsche Welthungerhilfe e.V.
Sparkasse KölnBonn
Konto: 1115
BLZ: 370 501 98
IBAN: DE15370501980000001115
BIC: COLSDE33

Verwendungszweck
"Stunde gegen den Hunger"

Sternstunden

Ganz große Brötchen backen

In den 14 Kaiser Biobäckerei-Filialen im Rhein-Main-Gebiet herrschte dichtes Gedränge. Das Mainzer Traditions-Unternehmen beteiligte sich an der Aktion „1 Stunde gegen den Hunger“ und spendete alle Einnahmen zwischen 12 und 13 Uhr an die Welthungerhilfe. Viele Mitarbeiter unterstützten diese Aktion zusätzlich, indem sie eine Stunde auf ihren Lohn verzichteten, oder sogar ihre gesamten Tageslohn spendeten. Außerdem spendeten die Kunden von Kaiser sowie die Bundesgeschäftsstelle von Bioland e.V., als langjähriger Partner von Kaiser.

Mehr erfahren
In Bonn wurde bei der Aktion "1 Stunde gegen den Hunger" trainiert und dann gespendet

Charity-Training gegen den Hunger

Die Zähne zusammen beißen, das machten alle TeilnehmerInnen und Trainer des Charity-Trainings für die Welthungerhilfe am Sonntag, 21.6.2015, auf der Hofgartenwiese in Bonn. Neben dem Spaß stand ein guter Zweck im Vordergrund: Anstatt einer Teilnehmergebühr konnten die TeilnehmerInnen nach dem Training eine freiwillige Spende für die Welthungerhilfe leisten.

Mehr Informationen

Waschen, schneiden, föhnen für den guten Zweck

Mohamed Madani, Friseurmeister aus Köln, spendete das, was er alltäglich seinen Kunden zugutekommen lässt: Er kümmerte sich aufmerksam um ihre Frisuren. Aber dieses Mal mit einem besonderen Hintergrund: Mohamed spendete seine Zeit für den Kampf gegen den Hunger.

Mehr Informationen

So funktioniert's

Los geht's:

Jetzt schlägt’s dreizehn? Von wegen, für eine prima Aktionsidee ist es nie zu spät. Ob als Einzelkämpfer, im Team oder als Benefizveranstaltung im Unternehmen, unsere Spendenuhr macht bei jeder Stunde gegen den Hunger große Freudensprünge. Wir springen mit und stehen euch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Checkliste

  • Kreative Ideen herzlich willkommen
  • Material gibt es bei uns
  • Gut geplant ist halb geschafft
  • Wer macht mit?
  • Spiel, Spaß und Spenden
    Jetzt anmelden

    So unterstützen wir Euch

    Wenn Ihr eure Aktion bei uns anmeldet, senden wir euch auf Wunsch diese Materialen, damit die Aktion ein voller Erfolg wird:

    • Flyer
    • Plakat DIN A2
    • Plakat DIN A3

    Ihr habt es eilig? Dann könnt Ihr die Materialien hier herunterladen! (ZIP-Datei)

    Unterstützerplakat

    Zum Unterstützerplakat
    Nutzt unsere digitale Vorlage und erstellt euer eigenes Veranstaltungsplakat.

    Die Hilfe kommt an

    Ihre Spende wird dort eingesetzt, wo Hilfe dringend benötigt wird.
    Mehr Informationen
    Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie transparent wir Ihre Spende einsetzen.
    Jetzt anmelden

    Diese Aktion ist nichts für euch? Dann schaut euch unsere anderen Aktionsideen an.