Aktionsbericht

Turnier der Sieger in Münster ein voller Erfolg

Reiter und Kinder sammeln für die Initiative "Reiten gegen Hunger"

Turnier der Sieger in Münster ein voller Erfolg
Auch Kinder sammelten beim Turnier der Sieger Spenden für die Welthungerhilfe.
Turnier der Sieger in Münster ein voller Erfolg
Am Stand der Welthungerhilfe malten Besucher Pferde Puzzle aus.

Über 21.000 Euro kamen durch das großartige und vielseitige Engagement beim Turnier der Sieger auf dem Münsteraner Schlossplatz für die Initiative Reiten gegen den Hunger - und damit für die Flüchtlingshilfe der Welthungerhilfe in Syrien - zusammen.

Freundschaftsbändchen gegen eine Spende

Die vier Mädchen lieben, was sie tun. Voller Elan laufen sie über den Schlossplatz in Münster, gehen auf die Besucher zu, sprechen sie aktiv an: „Guten Tag, möchten Sie vielleicht ein Freundschaftsbändchen gegen eine Spende erwerben – und so die Welthungerhilfe unterstützen?“ Die vier Freundinnen kommen aus dem Umfeld des Westfälischen Reitervereins, dem Veranstalter des internationalen Topturniers des Spring- und Dressursports.

Es macht ihnen sichtlich Spaß, die Initiative „Reiten gegen den Hunger“ tatkräftig – und freiwillig – zu unterstützen. Von dem Krieg in Syrien haben sie einiges gehört, auch, dass die große Masse der Flüchtlinge in den angrenzenden Ländern Schutz sucht. Schon laufen sie wieder los – in ihrer Spendendose klimpern nicht nur viele Münzen, sondern rollen sich auch viele Geldscheine. Zwei Münsteraner Jungs sind ebenfalls als Gespann unterwegs, auch sie sind sehr erfolgreich in ihrem Engagement. Am Ende tragen die Kinder einen guten Teil zum Gesamtergebnis bei – über 21.000 Euro kommen in vier Tagen zusammen.

Freiwilliges Engagement großer und kleiner Reitsportler

Julia Becker, Frau des Cheftrainers der deutschen Springreiter Otto Becker, freut der Einsatz der Kinder aus mehreren Gründen. Sie ist im Beirat der Initiative und im Vorstand des Westfälischen Reitervereins aktiv – und sie ist Mutter von zwei der Mädchen. Auch in diesem Jahr trägt Julia Becker erneut maßgeblich zum Erfolg der Initiative beim Turnier bei. Freiwilliges Engagement auch der kleinen Reitsport-Fans ist ihr spürbar wichtig.

Dutzende Kinder der rund 25.000 Turnierbesucher sehen das auch genauso: Sie malen begeistert Teile von großen Pferde-Puzzles aus, die zusammengesetzt kreative Kunstwerke ergeben. Ihre Eltern freuen sich über das Angebot am Stand der Welthungerhilfe, informieren sich über die Projektarbeit in Syrien, der Türkei und im Nordirak. Und auch sie tragen ihren Beitrag zu dem Spendenergebnis bei.

Ein großer Teil davon stammt aus der Versteigerung eines Kunstpferdes, bei 10.000 Euro fällt der Auktionshammer. Und die Springreiter selbst unterstützen „Reiten gegen den Hunger“, indem sie beim abendlichen Springwettbewerb den Joker-Sprung bewältigen. So haben am Ende alle beim „Turnier der Sieger“ alle ihren Beitrag geleistet.

Die gesammelten Spendengelder fließen in unsere Projekte zur Unterstützung syrischer Flüchtlinge.

Wie aktiv werden?
Mobilisierungsteam der Welthungerhilfe

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir helfen Ihnen weiter:

Team Mobilisierung:
Tel.: +49 (0)228 22 88 286
E-Mail schreiben

Mehr Informationen

Aktionslandkarte
Weitere Aktionsberichte lesen.

Aktionsideen
Selbst aktiv werden.

Veranstaltungen
Jetzt dabei sein.

Unsere Leseempfehlungen: