Charity-Bootcamp

Charity-Bootcamp gegen Hunger

Kampf dem inneren Schweinehund und den Hunger auf der Welt

0
Gestartete Aktionen
Die TrainerInnen begrüßen die TeilnehmerInnen und erklären den Ablauf des Übungsprogramms © Welthungerhilfe/Frommann
Die TrainerInnen begrüßen die TeilnehmerInnen und erklären den Ablauf des Übungsprogramms
© Welthungerhilfe/Frommann
Vor eindrucksvoller Kulisse beginnen die TeilnehmerInnen mit dem Trainingseinheiten ©  Welthungerhilfe/Frommann
Vor eindrucksvoller Kulisse beginnen die TeilnehmerInnen mit dem Trainingseinheiten
© Welthungerhilfe/Frommann
“Sich doppelt gut fühlen” ist das Motto des Outdoor-Fitness-Trainings: Die TeilnehmerInnen tun sich und ihrem Körper etwas Gutes und spenden für die Projektarbeit der Welthungerhilfe. ©  Welthungerhilfe/Frommann
“Sich doppelt gut fühlen” ist das Motto des Outdoor-Fitness-Trainings: Die TeilnehmerInnen tun sich und ihrem Körper etwas Gutes und spenden für die Projektarbeit der Welthungerhilfe.
© Welthungerhilfe/Frommann
Am Ende sind alle – TrainerInnen und TeilnehmerInnen – zufrieden und glücklich. Ein ansteckendes Event: Wer einmal dabei war, kommt das nächste Mal wieder. © Welthungerhilfe/Frommann
Am Ende sind alle – TrainerInnen und TeilnehmerInnen – zufrieden und glücklich. Ein ansteckendes Event: Wer einmal dabei war, kommt das nächste Mal wieder.
© Welthungerhilfe/Frommann

„Zeig was in dir steckt !“- das ist seit Juni 2015 im ungefähren Halbjahres-Turnus das Motto für die TeilnehmerInnen des Charity-Bootcamps in Bonn.

Trainieren und die Welthungerhilfe unterstützen

Egal ob bei Wind und Wetter oder bei Sonnenschein: Gut ausgebildete TrainerInnen aus Bonn und Umgebung führen die TeilnehmerInnen bei den Outdoor-Fitness-Übungen an ihre ganz persönlichen Grenzen. Im Rahmen der Aktion „1 Stunde gegen den Hunger“ wird das Training angeboten, ohne dass eine Teilnahmegebühr erhoben wird. Stattdessen können die TeilnehmerInnen für die Projektarbeit der Welthungerhilfe spenden.

Die eine Stunde wird nicht wortwörtlich genommen: Es kommt auch mal vor, dass das Training knappe anderthalb Stunden lang geht. Nicht nur die gut ausgebildeten TrainerInnen, sondern auch LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern des Tannenbusch Gymnasiums in Bonn unterstützen die Aktion mit viel Engagement.

Das Charity-Bootcamp steckt an 

Am Ende fühlen sich die 40 bis 50 TeilnehmerInnen doppelt gut: Sie haben etwas Gutes für sich und ihre Gesundheit getan und gleichzeitig einen Beitrag für eine bessere und gerechtere Welt ohne Hunger und Armut geleistet. Eine sehr ansteckende Veranstaltung: Wer einmal dabei war, kommt das nächste Mal gern wieder. 

Jetzt aktiv werden

Aktion starten

Einsatz für den guten Zweck

Hilfe hat viele Formen und Farben. Hier finden Sie viele Ideen und Anregungen - suchen Sie sich aus, was am besten zu Ihnen passt.

Veranstaltungskalender

Wir freuen uns auf Sie!

Wann läuft was? Bleiben Sie mit unserem Veranstaltungskalender auf dem Laufenden.

Unsere Unterstützer

Unsere Aktionsgruppen und Freiwillige

Ehrenamtliche Unterstützer setzen sich vielfältig für die Welthungerhilfe ein. Machen auch Sie mit!

Interesse?
Kontakt:
Irene Sunnus

Irene Sunnus

Referentin

0228-2288423

Das könnte Sie auch interessieren
Zur Website des Initiators