Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Freunde und Unterstützer

Freunde und Unterstützer

Gemeinsam versetzen wir Berge!

Ohne unsere Unterstützer wären wir - nichts! Jedes Jahr unterstützt eine beachtliche Zahl von Menschen aus ganz Deutschland auf unterschiedliche Weise unseren Kampf gegen den Hunger. Alleine im Jahr 2014 haben sich 92.042 Menschen mit bewegendem Engagement für unser gemeinsames Ziel, eine Welt ohne Hunger, stark gemacht.

Unterstützerinnen der Welthungerhilfe

Wir möchten Ihnen einige unserer Unterstützer vorstellen:

Aktionsgruppen: Unsere Freiwilligen organisieren sich in den Aktionsgruppen - manche haben fünf, andere bis zu 600 Mitglieder.

Denkbar: Basteln, schrauben, singen, organisieren, beraten, Ideen spinnen und umsetzen. Die Denkbar.

Freundeskreise: Hier machen sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in ihren Städten gemeinsam stark.

Goldeimer: Nachhaltige Komposttoiletten aus Hamburg sorgen auf Musikfestivals für chemiefreie Erleichterung und kämpfen gleichzeitig gegen die Wasserproblematik. 

Golfen gegen den Hunger: Mit seiner Initiative "Golfen gegen den Hunger" engagiert sich Sänger Howard Carpendale für die Arbeit der Welthungerhilfe.

Prominente: Zahlreiche prominenten Unterstützer machen sich seit Jahren für die Projekte der Welthungerhilfe stark.

Reiten gegen den Hunger: Die Reiter-Community sammelt bei Reitsport-Events Spenden für die Welthungerhilfe.

Unternehmenspartner: Unternehmen übernehmen soziale Verantwortung: Unsere Partner unterstützen die Welthungerhilfe auf unterschiedlichsten Wegen.

Viva con Agua: Die Wasserinitiative setzt sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ein.

Sie möchten auch Freund oder Unterstützer werden? Klicken Sie hier und nehmen Sie Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt
Mobilisierungsteam der Welthungerhilfe

Team Mobilisierung

0228-22 88 286

Das könnte Sie auch interessieren

Aktionsideen
Werde selbst aktiv

Als Schule aktiv
Schüler und Lehrer Hand in Hand

Unsere Projektarbeit
Projektarbeit weltweit: mehr erfahrern