Welthungerhilfe – Reiten gegen den Hunger

44.000 Euro für Rotes Pferd

Charity-Aktion bei Horses & Dreams in Hagen a.T.W.

Erfolgreiche Charity-Auktion

Die Mitinitiatorin Gudrun Bauer freute sich gemeinsam mit Michael Hofmann, Marketingvorstand der Welthungerhilfe, über den rekordverdächtigen Auktionsbetrag von 44.000 Euro. Sergey Maslov, Präsident des Russischen Reiterverbandes, ersteigerte das legendäre Rote Pferd. Die Gelder kommen der Arbeit der Welthungerhilfe zugute. In diesem Jahr stand das internationale Reitsportfestival ganz im Zeichen von Russland und präsentierte Pferdesport, Zucht und Lifestyle des Landes.

 

Viele Aktionen rund ums Reitevent

Schirmherrin Ursula von der Leyen stellte die Initiative vor und rief unter den Siegern des Reiturniers zu weiterem Engagement auf. Am gesamten Wochenende wurden Spenden gesammelt, sowie Postkarten und Pins der Initiative "Reiten gegen den Hunger" gegen eine Spende verteilt.

An einem Stand informierte die Welthungerhilfe an allen Turniertagen über ihre Arbeit, insbesondere über ein Wasserprojekt im Millenniumsdorf Nentaraja in Kenia.