Welthungerhilfe – Reiten gegen den Hunger

Zweites Turnier der Sieger in Münster

Erneuter Auftritt von "Reiten gegen den Hunger" ein Riesenerfolg

Riesenerfolg in Münster

Der gute Zweck stand in Münster im Mittelpunkt. Über 41.000 Euro kamen in nur vier Tagen zusammen. Der Erfolg zeigt, die Reiter stehen hinter ihrer Initiative "Reiten gegen den Hunger". Die Scheckübergabe war ein besonderes Highlight. Über 70 Kinder auf Shetty Ponys ritten in den Parcours und formierten sich zu einem Hufeisen. Mit der großen Weltkugel in der Mitte symbolisierten sie für die applaudierenden Zuschauer das Logo der Initiative.

Pferd und Reiter sind ganz bei der Sache, denn es geht hier um einen guten Zweck!
Die Reiter stehen hinter ihrer Initiative "Reiten gegen den Hunger".
Über 70 Kinder auf Shetty Ponys ritten in die Arena in Münster.
Herausforderung für die Kleinen: der Wasserparcours der Welthungerhilfe.

Achtsamer Umgang mit Wasser

Im Wasserparcours der Welthungerhilfe bewiesen Mädchen und Jungen an diesem sonnigen Wochenende voller Begeisterung, wie achtsam sie mit Wasser umgehen können. Mit randvollen Wassereimern sprangen sie über die Hindernisse: So vorsichtig wie nötig, aber so schnell wie möglich. Dabei ging kaum ein Tropfen verloren. In einem persönlichen Wasserpass wurden alle Zeiten notiert und den stolzen Läuferinnen und Läufern übergeben.

Glück zum Mitnehmen

Viele Reiter spendeten im Vorfeld des Turniers die Hufeisen ihrer Pferde, die Kinder im Zelt des Coppenrath Verlages mit leuchtenden Farben verzierten. Kurz getrocknet und schon konnten die Familien das Glück mit nach Hause nehmen. Wir danken allen Beteiligten für dieses großartige Wochenende!

Weitere Informationen zum "Turnier der Sieger" finden Sie hier.

 

 

Weitere Informationen