Viva con Agua und Welthungerhilfe - enge Partner

Ethiopia is calling

Mit Gentlemen auf Projektreise in Äthiopien

Soundcheck für das Konzert im Goethe-Institut: Gentleman, seine Frau Tamika und Silly Walks am DJ-Pult. © Bünning
Gentlemen in der Menge beim Konzert im Goethe-Institut in Addis Abeba. © Bünning

Alle für Wasser – Wasser für Alle

Die Reisegruppe besucht das Dorf Sodo (Oromia Region), das erste von Viva con Agua finanzierte Projekt auf afrikanischem Boden, um im Anschluss einem umfangreichen interkulturellem Programm zu folgen. Mit Musik, Kunst und Sport wird die Verbundenheit zwischen den Ländern Deutschland und Äthiopien gestärkt.

Viva con Agua-Allstars

Kick-off war ein hochkarätiges Fußballspiel zwischen der äthiopischen Nationalmannschaft und den legendären Viva con Agua-Allstars im Nationalstadion der Äthiopier. Am 1. März gaben Gentleman feat. Silly Walks and Ivy Quainoo im Goethe Institut in Addis Abeba ein Konzert.

Ein weiterer kultureller Höhepunkt wird eine musikalische Gemeinschaftsmusikproduktion zwischen afrikanischen und deutschen Künstlern sein, die es sich zum Ziel gesetzt haben, einen Song vor Ort aufzunehmen. In Sodo ist eine Kunstausstellung mit Werken der deutschen Straßenkünstler strassenkoeter und Los Piratoz geplant, sowie Bildern, welche die sozialen und kreativen Aktivitäten von VcA dokumentieren.

Gentleman im Radiointerview

"Sodo ist ein wunderschönes Beispiel, dass bevor der Brunnen da war, wirklich die schiere Verzweiflung da war. Und dass aufgrund des Brunnens in der Community einfach Hoffnung ist. Und da war eine Lebensfreude – das ist schon ganz schwer, das in Worte zu fassen. Auch wie wir da empfangen worden sind, wir hatten da die Party unseres Lebens in Sodo."

Produziert von: Deutsche Hörfunkberatung Heuer & Breuer GmbH

Äthiopien: Ein Land voller Ideen und Herausforderungen
Lesen Sie Geschichten und Reiseberichte in unserem Blog.
Aktuelles Thema

Dürre in Äthiopien
Hungersnot abwenden!