Viva con Agua und Welthungerhilfe - enge Partner

Viva Con Agua International: Österreich ist im Boot

Nachbarn gründen neuen Viva con Agua-Verein

Die Mitglieder der neuen Gruppe „Viva con Agua Österreich – Leben mit Wasser e.V.“.
Die Mitglieder der neuen Gruppe „Viva con Agua Österreich – Leben mit Wasser e.V.“ bei der Gründungsparty in Wien.
In Insbruck hat der VcA Österreich schon einen Spendenlauf gestartet.
In Insbruck hat der VcA Österreich schon einen Spendenlauf gestartet.

Ende 2013 wurde „Viva con Agua Österreich – Leben mit Wasser e.V.“ gegründet. Die Gruppe ist seitdem Teil des offenen VcA Wasser-Netzwerkes, das von der Mithilfe von über 5.000 aktiven Unterstützern lebt.

Mit der großen Gründungsparty „WassErreichen“ im April im Kulturhaus „Werk“ in Wien startete VcA Österreich sein soziales Engagement. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Welthungerhilfe zugute und setzt den Meilenstein für viele weitere Aktionen. Der neue Verein wird unter anderem auf Festivals in Österreich – zum Beispiel dem Frequency oder dem Nova Rock – Geld für Wasserprojekte sammeln.

Aktuell unterstützen die Österreicher bereits ein Wasserprojekt der Welthungerhilfe im afrikanischen Malawi. Hier soll an 20 Schulen die Wasserversorgung verbessert werden. Zur Zeit gibt es dort kaum funktionierende Toiletten und auch kaum Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen. Die Welthungerhilfe wird neue Waschbecken, Wasserleitungen und Toiletten bauen und rund 20.000 Schüler und ihre Lehrer in Gesundheits-Clubs über Hygiene und Gesundheit aufklären.

Besucht VcA Österreich im Netz