Freundeskreis Hamburg: Kunstauktion 2014

Fotokunstauktion in Hamburg

Veranstaltung erbrachte 65.500 Euro für die Welthungerhilfe

Zurück zum Freundeskreis Hamburg

Mit einer Benefizauktion für den Freundeskreis Hamburg machte sich Kunst-Event-Managerin Simone Bruns erneut für die Welthungerhilfe stark. In der vollbesetzten St. Petri Kirche Hamburg wurden 40 Fotokunstwerke namhafter Fotografen versteigert. Bei der Veranstaltung kamen sensationelle 65.500 Euro für die Welthungerhilfe zusammen.

Für das Kunstwerk von Benetton-Fotograf Oliviero Toscani wurde am meisten geboten: Für 12.000 Euro wechselte es den Besitzer. © Schmidt
Für Benetton-Fotograf Oliviero Toscanis Bild wurde am meisten geboten: Für 12.000 Euro wechselte es den Besitzer. © Schmidt
Michael Hofmann (Marketing-Vorstand) und Dr. Stephan Reimers (Präsidiumsmitglied) von der Welthungerhilfe mit Gabriele Wöhlke und Reinhard Stuth vom Hamburger Freundeskreis. © Schmidt
Michael Hofmann (Marketingvorstand) und Dr. Stephan Reimers (Präsidiumsmitglied) von der Welthungerhilfe mit Gabriele Wöhlke und Reinhard Stuth vom Hamburger Freundeskreis. © Schmidt
Veranstalterin Bruns vor Carsten Sanders Motiv „Völlerei“. Das Kunstwerk wurde für 6500 Euro verkauft. © Schmidt
Veranstalterin Bruns vor Carsten Sanders Motiv „Völlerei“. Das Kunstwerk wurde für 6500 Euro verkauft. © Schmidt
Auktionatorin Christiane Gräfin zu Rantzau präsentiert ein Werk von Thomas Ruff. © Schmidt
Auktionatorin Christiane Gräfin zu Rantzau präsentiert ein Werk von Thomas Ruff. © Schmidt
Über 600 Gäste besuchten die Auktion und ersteigerten 46 Fotokunstwerke.© Schmidt
Über 600 Gäste besuchten die Auktion und ersteigerten über 40 Fotokunstwerke. © Schmidt

Durch den ebenso erfolgreichen wie spannenden Bieterwettbewerb führte Christiane Gräfin zu Rantzau, Christie’s Chairman Deutschland:

sie versteigerte hochkarätige Werke unter anderem des legendären Benetton-Fotografen Oliviero Toscani, Thomas Ruff, Tim Flach sowie den Altmeistern Karin Szekessy und Walter Schels. Zum Schluss wurde begeistert um ein ganz besonderes Objekt geboten: ein von adidas gespendetes WM-T-Shirt, unterzeichnet von allen Top-Nationalspielern.

Kunst kann Leben retten

Mit der Auktion setzten Simone Bruns, der Hamburger Freundeskreis und die Gäste erneut ein Zeichen im Kampf gegen den Hunger: „Ich bin tief überzeugt: Wenn sich jeder engagiert, kann viel für Menschen in Hunger und Not bewegt werden. Und auch Kunst kann Leben retten! Ich bin stolz und dankbar, dass sich die Hamburger Gäste so tatkräftig an der Auktion beteiligt haben und wir das tolle Ergebnis aus dem letzten Jahr noch einmal übertreffen konnten“, so Bruns.

Auch Dr. Stephan Reimers, Präsidiumsmitglied der Welthungerhilfe, ist begeistert: „Wir danken dem Freundeskreis Hamburg, Simone Bruns und allen Gästen für ihren großartigen Einsatz. Die Hamburger haben gezeigt, dass es kein Widerspruch ist, in Kunst zu investieren und gleichzeitig Gutes zu tun. Die ohnehin schon arme Dorfbevölkerung in Sierra Leone ist von der aktuellen Ebola-Epidemie besonders hart getroffen und kann jede Hilfe gebrauchen.“

Video: Erlös der Kunstauktion geht nach Sierra Leone

Der Erlös der Benefiz-Auktion aus Hamburg geht an das „Dakpana-Projekt“ in Sierra Leone. Dort erhalten Bauernfamilien Unterstützung beim Anbau von Bio-Kakao. Das Projekt wird ganzjährig durch Aktionen des Hamburger Freundeskreises unterstützt.

Aktuelle Berichte
Süsses für den guten Zweck

Süsses für den guten Zweck

Benefizschokolade bei Budnikowsky

Süsses essen und dabei Gutes tun: In den Filialen der Hamburger Drogeriemarktkette Budnikowsky gibt es eine neue Benefizschokolade. Vom Verkaufspreis jeder einzelnen Tafel gehen 20 Cent an ein Kakaobauern-Projekt der Welthungerhilfe in Sierra Leone.

Foto-Kunstauktion in Hamburg

Foto-Kunstauktion in Hamburg

Charity-Auktion bringt Erlös von 60.300 Euro für Welthungerhilfe

Im Rahmen der Woche der Welthungerhilfe veranstaltete Kunst-Event-Managerin Simone Bruns für den Hamburger Freundeskreis der Welthungerhilfe eine Auktion mit hochkarätigen Werken zeitgenössischer Fotokünstler. 

BUDNI - Aktion: Kaufen und Helfen

BUDNI - Aktion: Kaufen und Helfen

In nur neun Tagen: Mehr als 33.000 Euro für das Millenniumsdorf Ayacucho, Peru!

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Hunger und Armut" haben das Drogerieunternehmen BUDNI und die Welthungerhilfe vom 13. bis 22. Juni 2013 erneut die Aktion "Kaufen & Helfen" durchgeführt

Freundeskreis präsentiert Ayacucho

Freundeskreis präsentiert Ayacucho

Deutscher Entwicklungstag in Hamburg

Trotz arktischer Kälte und strömendem Regen: Am Samstag, den 25. Mai, hat der Freundeskreis der Welthungerhilfe im Rahmen des Deutschen Entwicklungstages das peruanische Millenniumsdorf Ayacucho in Hamburg vorgestellt.

Lässt sich das Klima reparieren?

Lässt sich das Klima reparieren?

Benefizveranstaltung des Rotary Clubs Hamburg-Wandsbek

Nahezu 100 Gäste waren der Einladung von Dr. Stephan Reimers - Rotarier, Präsidiumsmitglied und aktives Mitglied des Hamburger Freundeskreises der Welthungerhilfe - zu einer Abendveranstaltung in die Baseler Hof Säle gefolgt.

Freundeskreis organisiert Spendenlauf

Freundeskreis organisiert Spendenlauf

Spendenübergabe für das Millenniumsdorf Ayacucho in Peru

1.400 Schüler der Heinrich-Hertz-Schule in Hamburg waren mit Begeisterung der Spendenaktion "LebensLauf-Tag" im August gefolgt und haben ein sensationelles Ergebnis erreicht: 26.141 Euro konnten zugunsten des Millenniumsdorfes Ayacucho in Peru erlaufen werden.

Kontakt

Doris Friedrich-Steinvorth

Ihr Kontakt zum Freundeskreis Hamburg
Friedrich.FK.Hamburg@
welthungerhilfe.de

 

 

 

Selbst aktiv werden?

Bei der Welthungerhilfe gibt es viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und zu helfen. Ziehen Sie jetzt mit uns in den Kampf gegen Hunger und Armut!

Mitmachen
Zeitspenden und persönliches
       Engagement.

Aktionsgruppen
Lernen Sie unsere Freiwilligen kennen.

Aktionslandkarte
Inspirationen finden!

Veranstaltungs-kalender
Jederzeit up to date