Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Kunstaktion gegen Hunger

Leere Einkaufswagen in Berlin

Kunstinstallation vor dem Reichstag weist auf ungerechte Nahrungsmittelverteilung hin

Ein Junge blickt auf die bedrohlich anmutenden Einkaufswagen. Spitzer Stacheldraht umhüllt sie, gefüllt sind sie mit: nichts. „Der Wagen sieht anders aus als im Supermarkt“, sagt der Junge.

„Stellt euch vor, man würde euch daran hindern, den Einkaufswagen zu befüllen!“ Künstler Hermann Josef Hack  in Aktion © Jungeblodt
Neben Michaela May und Bärbel Dieckmann unterstützten die Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeyer (SPD), Elisabeth Winkelmeier-Becker, (CDU), Georg Kippels (CDU), Waltraud Wolff (SPD) und Klaus Bartel (SPD) (von links) die Aktion. © Jungeblodt
Leere Einkaufswagen, umhüllt mit Stacheldraht - ein bedrohliches Szenario vor dem Reichtstag. © Jungeblodt
„Stellt euch vor, man würde euch daran hindern, den Einkaufswagen zu befüllen!“ Künstler Hermann Josef Hack in Aktion © Jungeblodt
„Der Wagen sieht anders aus als im Supermarkt“, sagte ein Junge, der sich an der Aktion beteiligte.
Leere Einkaufswagen, umhüllt mit Stacheldraht - ein bedrohliches Szenario vor dem Reichtstag. © Jungeblodt
Für über 800 Millionen Menschen hungern - darauf machte das Welthungerhilfe-Team mit dem Künstler aufmerksam. © Jungeblodt
„Der Wagen sieht anders aus als im Supermarkt“, sagte ein Junge, der sich an der Aktion beteiligte.
Schauspielerin Michaela May und Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, unterstützten die Aktion „Leerkauf“. © Jungeblodt
Für über 800 Millionen Menschen hungern - darauf machte das Welthungerhilfe-Team mit dem Künstler aufmerksam. © Jungeblodt
Neben Michaela May und Bärbel Dieckmann unterstützten die Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeyer (SPD), Elisabeth Winkelmeier-Becker, (CDU), Georg Kippels (CDU), Waltraud Wolff (SPD) und Klaus Bartel (SPD) (von links) die Aktion. © Jungeblodt
Schauspielerin Michaela May und Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, unterstützten die Aktion „Leerkauf“. © Jungeblodt

Die Wagen stehen symbolisch für folgendes Szenario: Einkaufen fällt aus, Essen gibt's in den nächsten Tagen nicht, der Magen wird durchgehend knurren. In vielen Entwicklungsländern ist das Realität. Millionen Menschen haben keinen Zugang zu Grundnahrungsmitteln. Ihr Magen bleibt so leer wie das Innere der Einkaufswagen am Reichstag.

„Wir müssen uns einmal in die Lage derer versetzen, die Tag für Tag hungrig zu Bett gehen“, sagt Künstler Hack. „Hierzulande, wo wir in Supermärkten zwischen dutzenden verschiedenen Joghurtsorten wählen können, kommt uns das reichlich abstrakt vor. Doch für über 800 Millionen Menschen ist der Kampf ums Überleben bittere Realität. Stellen Sie sich vor, man würde Sie daran hindern, Ihren Einkaufswagen zu füllen, wenn Sie durch den Supermarkt fahren!“

Schauspielerin Michaela May, die sich seit Jahren für die Welthungerhilfe engagiert, und Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, unterstützten die Aktion des Künstlers.

Video: Impressionen von der Kunstaktion

Es wirkt bedrohlich: Stacheldraht und leere Einkaufswagen vor dem Berliner Reichtstag... Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck von der Aktion und sehen Sie sich unser Video an!

Kontakt
Iris Aulenbach

Iris Aulenbach

Referentin

+49 228-2288 286

Für Wissenshungrige!

Neu: Online-Game zum Recht auf Nahrung

Spielt unserer neues Online-Game „Die Welt quizzt für das Recht auf Nahrung“ und setzt so ein Statement gegen den weltweiten Hunger!

Jetzt losquizzen!
Bestehe 5 Levels!

Jetzt losquizzen!