Freundeskreis Rhein-Main

Versteigerung von Skyline-Bildern aus aller Welt

Erlös aus dem Verkauf der Fotodrucke ging an die Welthungerhilfe

Zurück zum Förderkreis Rhein-Main

Im Mai fand in Frankfurt das Wolkenkratzerfestival 2013 statt. 1,2 Millionen Menschen bestaunten die unzähligen Attraktionen rund um die Frankfurter Hochhäuser. Auch ein überdimensionales Wolkenkratzer-Mobile mit spektakulären Hochhausbildern aus aller Welt pendelte über den Köpfen der Besucher. Zehn der Motive des Mobiles wurden im Anschluss an das Festival zugunsten der Welthungerhilfe online versteigert.

Die Passanten bestaunten die Skylines aus aller Welt.
Das Burj Khalifa in Dubai wurde für fantastische 1.500 Euro ersteigert.
Motiv des überdimensionalen Wolkenkratzer-Mobiles
Beim Wolkenkratzerfestival wurden die Bilder als Mobile in luftiger Höhe ausgestellt.
Motiv des überdimensionalen Wolkenkratzer-Mobiles
Auf einer Bühne traten Bands auf.
Motiv des überdimensionalen Wolkenkratzer-Mobiles

Zur Versteigerung standen ausgewählte Motive wie zum Beispiel das Empire State Building in New York, die Skyline von Toronto mit Hafen, der Melbourne Central Business District oder das Burj Khalifa in Dubai, das das höchste Ergebnis brachte.

Die Aktion kam auf Initiative von Werner D’Inka, Mitglied des Förderkreis Rhein-Main und Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer von Hit Radio FFH, zustande. Die Kooperation und das herausragende Engagement von Frankfurter Allgemeine Zeitung, Hit Radio FFH, pa picture alliance und der Firma nugloss Fotokunst ermöglichte einen Erlös von über 5.000 Euro.

Knapp zwei Wochen lang konnten Interessierte für "ihr" Bild bieten. Zu ersteigern waren die in Galeriequalität reproduzierten Bilder in der Größe von bis zu 120 x 80 cm. Kurz vor Versteigerungsende kam es für manche Motive zu einem spannenden Bieterwettstreit um das höchste Gebot. Wir freuen uns, dass nun zehn dieser tollen Bilder Wohnzimmer und Büros schmücken und wünschen den Gewinnern der Versteigerung viel Freude damit.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die die Versteigerung ermöglicht haben und auch bei den Mitbietenden! Der Förderkreis Rhein-Main unterstützt mit dem Geld das Welthungerhilfe Millenniumsdorf Poirier auf Haiti.

Aktuelle Berichte
Tage des Helfens

Tage des Helfens

Welthungerhilfe am Frankfurter Flughafen

Der Flughafen Frankfurt und die der Frankfurter Allgemeine Zeitung rufen in Frankfurt vom 4. bis 7. Dezember zu den „Tagen des Helfens“ auf. Am Airport bieten sie Entwicklungsorganisationen und gemeinnützigen Einrichtungen ein Forum. Auch die Welthungerhilfe wird mit einem Stand vor Ort sein.

Gartenfest Schloss Wolfsgarten

Gartenfest Schloss Wolfsgarten

Der Förderkreis Rhein-Main engagiert sich für die Welthungerhilfe

Auf dem Fürstlichen Gartenfest im Schloss Wolfsgarten informierte der Förderkreis Rhein-Main über die Welthungerhilfe und das von ihm geförderte Millenniumsdorf Poirier im Südosten Haitis.

Förderkreis Rhein-Main: Wandertag der Commerzbank

Förderkreis Rhein-Main: Wandertag der Commerzbank

Commerzbank-Kunden wanderten für das Dorf Poirier auf Haiti

An ihrem Wandertag bei Königstein Falkenstein erwanderten Mitarbeiter der Commerzbank Spenden in Höhe von 5.000 Euro für das Millenniumsdorf Poirier in Haiti.

Mit unternehmerischer Verantwortung zum Erfolg

Mit unternehmerischer Verantwortung zum Erfolg

Der Förderkreis Rhein-Main informierte über den Ansatz „Corporate Social Responsibility”

Welche Möglichkeiten haben mittelständische Unternehmen Corporate Social Responsibility(CSR) Maßnahmen einzuführen? Im Oktober informierten sich rund 70 Mittelständler im Commerzbank Tower in Frankfurt über CSR Ansätze.

Chor für die Welthungerhilfe

Chor für die Welthungerhilfe

10.000 Beatles-Fans sangen Lieder und sammelten Spenden

Im Rahmen des Deutschen Chorfests im vergangenen Juni in Frankfurt am Main sang auf Anregung des Förderkreises Rhein-Main der Größte Beatles-Chor Deutschlands auf dem Römerberg.

Kontakt
Christian Rengier

Christian Rengier

Referent

+49 228-22 88 616

Selbst aktiv werden?

Bei der Welthungerhilfe gibt es viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und zu helfen. Ziehen Sie jetzt mit uns in den Kampf gegen Hunger und Armut!

Mitmachen
Zeitspenden und persönliches
       Engagement.

Aktionsgruppen
Lernen Sie unsere Freiwilligen kennen.

Aktionslandkarte
Inspirationen finden!

Veranstaltungs-kalender
Jederzeit up to date