Bildungsprojekte der Welthungerhilfe

Bildung bedeutet Armutsbekämpfung - Ihr habt die Wahl

Unterstützt ein Bildungsprojekt mit einer eigenen Aktion

Unterstützt unser Projekt "WASH an Schulen" - zum Beispiel mit einem Lebenslauf. © Jens Großmann
Unterstützt unser Projekt "WASH an Schulen" - zum Beispiel mit einem Lebenslauf. © Jens Großmann

Im Jahr 2016 setzt die Welthungerhilfe alle Spenden von Schulen konkret für Bildung ein. Denn Bildung ist der Schlüssel zu Entwicklung! Deshalb hat die Welthungerhilfe einen Fonds gegründet, den sie gezielt für die Bildungskomponenten in ihren Projekten einsetzt.

Ihre Spende fließt also automatisch in die Bildung von jungen Menschen auf der ganzen Welt. Lesen Sie im nebenstehenden Bericht mehr über die Unterstützung von Bildungsprojekten.

Natürlich können Sie auch wie bisher gezielt ein spezielles Projekt fördern. In diesem Jahr benötigen die beiden Schulprojekte in Mali und Burundi dringend Unterstützung - bitte wählen Sie eins aus!

Bildungsprojekt 1: Sauberes Wasser für Kinder in Burkina Faso

Sauberes Wasser und Hygiene sowie der Zugang zu sanitären Anlagen ist ein Menschenrecht. Das Projekt der Welthungerhilfe „WASH an Schulen“ möchte dieses Recht für alle durchsetzen. In Burkina Faso bauen deshalb Sanitäranlagen an Schulen. So wird der Gesundheitszustand von Kleinkindern und Schülern verbessert, die am meisten unter den prekären Hygienebedingungen zu leiden haben. Für die Kinder ist eine hygienische Schulumgebung sehr wichtig, denn dadurch werden sie nicht mehr so oft krank und können regelmäßig am Unterricht teilnehmen. Dies erhöht die Aussicht auf eine gute und gesicherte Ausbildung. Unterstützen Sie die Schulen in Burkina Faso beispielsweise mit einer Sportaktion!

Bildungsprojekt 2: Schulspeisung in Burundi

In Burundi fehlt es den Bauern an modernen Mitteln, um die landwirtschaftlichen Anbaumethoden zu verbessern. Die deshalb schon geringen Ernten werden oft vernichtet von Dürren, Überschwemmungen und Pflanzenkrankheiten. Auch Kinder leiden unter dieser Situation. Viele Jungen und Mädchen sind zu dünn für ihr Alter. Mit einem Schulspeisungsprogramm unterstützt die Welthungerhilfe die Kinder. An über 100 Grundschulen hat die Welthungerhilfe Kantinen eingerichtet und unterstützt jetzt für das Anlegen von Gemüsegärten. 100.000 Schüler erhalten hier jeden Tag eine warme Mahlzeit aus Maisbrei und Bohnen und vitaminreichem Gemüse. Das Essen macht nicht nur satt. Die Kinder werden auch gesünder – und ohne knurrenden Magen lernt es sich natürlich auch gleich viel besser. Machen Sie mit für Burundi, vielleicht mit einer Back-Aktion?

Wie die Welthungerhilfe in Burundi hilft

Weitere Infos zur Aktion
Weil in den Schulkantinen warmes Essen verteilt wird, schicken die Eltern ihre Kinder vermehrt in die Schule. © Grossmann
Schulkinder in Mali. © Grossmann

Helft Kindern in Mali!

Kinder aus Viehzüchterfamilien in Mali profitieren von "Tulpen für Brot". Mit Spendengeldern aus der Aktion werden Schulzelte und Lehrer bezahlt, die die Hirtenfamilien bei ihren Wanderungen begleiten.

Erfahrt mehr über unser Projekt in Mali

 

 

Kontakt
Unser Schulteam

Unser Schulteam

0228-22 88 258

Newsletter für Schulen

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter für Schulen!

Newsletter hier bestellen

Der aktuelle Newsletter