Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

21. Bericht zur Wirklichkeit Entwicklungspolitik

Raus aus der Nische: Entwicklungspolitisches Reformprogramm für die neue Bundesregierung

In diesem Jahr veröffentlichen Welthungerhilfe und terre des hommes Deutschland den 21. Bericht „Die Wirklichkeit der Entwicklungspolitik“. Dieser jährliche Bericht erscheint seit 1993 und versteht sich als kritische Analyse der Entwicklungspolitik.

 

 

 

Die neue Bundesregierung muss sich in ihrer Entwicklungspolitik mit einer Reihe aktueller Diskussions- und Verhandlungsprozesse befassen, in denen derzeit auf internationaler Ebene die Ziele, Konzepte und Finanzierungsformen von Entwicklung grundsätzlich auf den Prüfstand gestellt werden. Dazu zählen insbesondere:

  • Die Diskussionen über die Zukunft der Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) und die sogenannte Post-2015-Entwicklungsagenda.
  • Die Verhandlungen über universelle Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) als Ergebnis der Rio+20-Konferenz 2012.
  • Die Verhandlungen über ein neues globales Klimaschutzabkommen im Jahr 2015.
  • Die diversen Diskussionsprozesse über die Zukunft der Entwicklungsfinanzierung (Financing for Development, FfD), Strategien zur Finanzierung
  • nachhaltiger Entwicklung und die Neudefinition der ODA (Official Development Assistance), d. h. der öffentlichen Entwicklungsfinanzierung.
21. Bericht zur Wirklichkeit Entwicklungspolitik
Materialpaket

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2013

Verwendungszweck

Welthungerhilfe-Informationen Fachpapiere

Themen

Entwicklungspolitik Welthungerhilfe

Kontinente und Länder

Afrika Asien Europa Deutschland Lateinamerika