Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Brennpunkt 10

Afghanistan vor den Wahlen. Unsicherheit auch für Entwicklungshelfer steigt

Der Brennpunkt zieht vor dem Hintergrund der sich immer weiter verschlechternden Sicherheitslage ein Resumé des internationalen Engagements in Afghanistan. (Version 2009)

Zusammenfassung

Es wird argumentiert, dass der zivile Wiederaufbau den Vorrang vor militärischen Strategien haben muss. Zudem fordert der Brennpunkt eine grundlegende Schwerpunktverschiebung des zivilen Wiederaufbaus: Die afghanische Eigenverantwortung für die Entwicklung des Landes muss trotz aller Schwierigkeiten gestärkt werden.

Dass dies eine schwierige Aufgabe ist steht ausser Frage. "Weit verbreitete Korruption, Vetternwirtschaft und eine nach westlichen Maßstäben kaum vorhandene Zivilgesellschaft", so der Brennpunkt, "stellen die internationale Staatengemeinschaft und die in Afghanistan tätigen internationalen NROs vor scheinbar unlösbare Probleme. Eine Grundvoraussetzung, die für ihre Lösung erfüllt sein muss liegt in einer Anpassung der erfüllbaren Zielsetzungen. Alle Akteure in Afghanistan müssen verstehen, dass eine Entwicklung des Landes nach westlichem Vorbild kaum möglich sein wird."

Aktuelles Thema: Anhaltender Konflikt in Afghanistan - Hilfe für Flüchtlinge in Kabul

Brennpunkt 10
PDF-Download

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2009

Verwendungszweck

Welthungerhilfe-Informationen Positionspapiere

Themen

Entwicklungspolitik

Kontinente und Länder

Asien Afghanistan

Kurzbeschreibung

Aktuelle politische Themen, verständlich erklärt: Das sind die Brennpunkte der Welthungerhilfe.