Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Faktenblatt: Hunger in Afrika

Anhaltende Dürre und Bürgerkriege gefährden die Menschen

Am Horn von Afrika und in der Region der Großen Seen zählen die Vereinten Nationen im Februar 2017 bereits 22,9 Millionen Menschen, deren Ernährungssicherheit sehr gefährdet ist. 6,8 Milliarden US-Dollar werden für Hilfe benötigt.

Allein in Äthiopien, Kenia, Somalia und Uganda sind rund 12,8 Millionen Menschen sehr stark gefährdet. Für ihre Versorgung müssten 1,9 Milliarden US-Dollar bereitgestellt werden. 2,3 Millionen Menschen haben in diesen Ländern bereits ihre Heimat auf der Suche nach sicherer Versorgung verlassen, 2,1 Millionen allein im eigenen Land. Unicef vermeldet, dass 1,4 Millionen Kindern in Nigeria, Somalia, dem Südsudan und auch im Jemen der Hungertod droht. In östlichen Afrika steigen inzwischen auch die Nahrungsmittelpreise, so dass bei ausbleibenden eigenen Ernten auch der Zukauf von Lebensmitteln für die Menschen kaum mehr möglich ist.

Faktenblatt: Hunger in Afrika
PDF-Download

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2017

Verwendungszweck

Welthungerhilfe-Informationen Hintergründe

Themen

Hunger & Ernährungssicherung Krisen & Katastrophen Klima & Umwelt

Kontinente und Länder

Afrika Äthiopien Kenia Kongo D.R Somalia Sudan Uganda