Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Kompass 2030

Die Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik 2016

In diesem Jahr veröffentlichen die Welthungerhilfe und terre des hommes Deutschland den 24. Bericht „Die Wirklichkeit der Entwicklungspolitik“. Wir unterziehen die deutsche Entwicklungspolitik einer kritischen Analyse, was sie im internationalen Kontext als…

In diesem Jahr weist der Kompass auf das Leitprinzip der Agenda 2030: Niemanden zurücklassen! Daraus leiten wir fünf Politikfelder ab, in denen wir vorrangiges Handeln im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) für geboten halten. Für uns heißt das: investieren in die Benachteiligten und Ausgeschlossenen, in ihre Fähigkeiten und Chancen und nicht zuletzt in die Handlungsfreiheit in ihren Gesellschaften.

Der Kompass wird sich zukünftig an den von den Vereinten Nationen gesetzten Jahresthemen orientieren und daraus seine Schwerpunkte ableiten: Armut und Wohlstand (2017), Transformation zu nachhaltigen und widerstandsfähigen Gesellschaften (2018) sowie dem Weg zu mehr Gleichheit und Inklusion (2019).

Künftig wollen wir dabei auch aufzeigen, wie glaubwürdig sich deutsche Entwicklungspolitik und andere wichtige Politikfelder ergänzen, um die Transformation zu einer nachhaltigen Welt bei uns und in der Welt anzugehen. Denn nicht die Entwicklungspolitik hat die Agenda 2030 unterzeichnet, sondern Kanzlerin Angela Merkel. Damit ist ein „Weiter so“ keine Option mehr.

>> Kompass 2030 herunterladen

Kompass 2030
PDF-Download

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2016

Verwendungszweck

Fachpapiere Welthungerhilfe-Informationen

Themen

Entwicklungspolitik Eine Welt

Kontinente und Länder

Afrika Asien Europa Lateinamerika