Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Studie zur Anreicherung von Nahrungsmitteln 2014

„Techno-Fix“ oder nachhaltige Lösung für versteckten Hunger?

Studie zur Beseitigung von Mikronährstoffmangel: Etwa zwei Milliarden Menschen weltweit nehmen laut FAO nicht ausreichend Mikronährstoffe zu sich. Vitamine und Mineralstoffe wie Jod, Eisen, Zink sind aber grundlegend für die Gesundheit.

 

 

 

 

Eine Unterversorgung mit Mikronährstoffen führt ebenso wie Unterernährung zu Mangelernährung - mit verheerenden Folgen insbesondere für Frauen und Kinder in Entwicklungsländern. Die vorliegende Studie bildet den Auftakt für eine neue internationale Reihe "Zur Zukunft der globalen Beziehungen", die von Welthungerhilfe und terre des hommes herausgegeben wird.

>> Die Studie hier zum Download

Herausgeber: Deutsche Welthungerhilfe e.V. und terre des hommes Deutschland e.V

Studie zur Anreicherung von Nahrungsmitteln 2014
Printmedien

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2014

Verwendungszweck

Welthungerhilfe-Informationen Fachpapiere

Themen

Entwicklungspolitik Hunger & Ernährungssicherung Welthungerhilfe

Kontinente und Länder

Afrika Asien Europa Deutschland Lateinamerika