Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Der Bürgerkrieg im Jemen dauert bereits seit 2015 an. Mehr als vier Millionen Menschen sind geflohen, um der Gewalt zu entkommen. Die Lage im Land ist dramatisch: Nahrungsmittel und Trinkwasser sind knapp, fast die Hälfte der Menschen hungern. Zusammen mit ihrem Alliance2015-Bündnispartner ACTED unterstützt die Welthungerhilfe die Bevölkerung im Regierungsbezirk Sa’ada mit Lebensmittelgutscheinen. 

Unsere Hilfsprojekte und Unterstützung vor Ort
Helfen Sie den Menschen im Jemen!

Projekt im Fokus

Mit Lebensmittelgutscheinen gegen den Hunger

Seit 2015 herrscht im Jemen Bürgerkrieg. Über 3 Millionen Menschen sind bereits geflohen. Hier erfahren, wie die Welthungerhilfe hilft.

Mehr erfahren

Die Republik Jemen, im Süden der Arabischen Halbinsel, ist die Heimat von rund 30 Millionen Menschen. Das Land wird seit 2015 durch einen immer wieder aufflammenden Bürgerkrieg erschüttert. Der bewaffnete Konflikt entstand aus historischen Spannungen, die nach dem sogenannten Arabischen Frühling im Jahr 2011 zu eskalieren begannen. Der Arabische Frühling war eine länderübergreifende Serie von Protesten gegen totalitäre Regimes in der arabischen Welt. 

Die prekäre Lage im Jemen ist beispiellos: Seit 2015 sind etwa 4 Millionen Menschen vor der Gewalt des Bürgerkrieges innerhalb des Jemens geflohen. Der Großteil der Bevölkerung befindet sich jedoch weiterhin im Kriegsgebiet und ist auf Hilfe von außen angewiesen. 13,5 Millionen Menschen sind aktuell laut UN-Angaben von Hunger bedroht.

Zudem kann das Gesundheitssystem eine flächendeckende Versorgung nicht mehr gewährleisten: Nur knapp 45 Prozent aller medizinischen Einrichtungen sind noch funktionsfähig. 19,7 Mio. Menschen haben keinen Zugang zu medizinischer Grundversorgung. Krankheiten wie Cholera und Diphtherie konnten so nicht nur ausbrechen, sondern entwickelten sich zu ausgewachsenen Epidemien. Die durch den Bürgerkrieg im Jemen verursachten Verwüstungen des Landes wurden durch die COVID-19-Krise noch weiter verstärkt. 

Zur Nahrungssicherung unterstützt die Welthungerhilfe die Bevölkerung im Jemen in Zusammenarbeit mit ACTED mit Lebensmittelgutscheinen. Insgesamt haben diese Maßnahmen bereits über 28.000 Menschen helfen können.

Verteilung von Hilfsgütern in Jemen.
Helfen Sie, wo die Not am größten ist
Bitte beachten Sie unseren Mindestspendenbetrag von 5 Euro.

Transparenz und Qualität

Geprüft und ausgezeichnet

Die Welthungerhilfe steht für Transparenz und Qualität, für sparsamen und zielgerichteten Einsatz der Spenden und verifizierte Informationen. Aus diesem Grund hat uns das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) mit dem Spendensiegel ausgezeichnet. 

Auch darüber hinaus legen wir größten Wert auf Wirtschaftlichkeit und Transparenz. So zeigt unser Jahresbericht detailliert, wofür sämtliche Spendengelder eingesetzt werden und vermittelt einen direkten Einblick in unsere Arbeit.  Im Rahmen der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ legen wir weitere Informationen offen, wie unsere vollständige Satzung, die Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger, unsere Personalstruktur und vieles mehr.

Wir setzen Ihre Spende gezielt und mit großer Verantwortung ein. Sollten wir für ein Projekt mehr Spenden als benötigt erhalten, werden andere Projekte der Welthungerhilfe gefördert, die einer Finanzierung bedürfen.

Infografik: Kuchendiagramm mit Aufteilung der Aufwendungen in 2020.
Die Aufwendungen der Welthungerhilfe im Jahr 2021. © Welthungerhilfe

Jemen im Welthunger-Index

Mit Gutscheinen gegen den Hunger - Hilfe zur Selbsthilfe

Im Jemen ist schnelles und unkompliziertes Handeln gefragt. Die Hilfe muss zuverlässig bei den bedürftigen Menschen ankommen. Darum unterstützt die Welthungerhilfe die Betroffenen in Zusammenarbeit mit ACTED mit Lebensmittelgutscheinen. Mit Ihrer Spende helfen Sie, die Grundversorgung der Menschen zu sichern.

Die Gutscheine werden an die Familien ausgehändigt mit denen sie dann bei Händlern einkaufen können. Den verkäufern wird im Anschluss der Wert der Gutscheine erstatten. Dieser Mechanismus unterstützt unter anderem die Erholung der lokalen Wirtschaft. Außderdem ermöglicht das Gutscheinsystem Preisänderungen durch Infaltion auszugleichen, ohne dass sich dies direkt auf die Empfänger*innen auswirkt. Darüber hinaus wird die Verteilung von Warengutscheinen in Anbetracht des äußerst unbeständigen Umfelds als sichere Option sowohl für die Mitarbeitenden als auch für die Empfänger*innen angesehen.

Helfen Sie den Menschen im Jemen - jede Spende zählt!

 

Hintergründe zur Krise im Jemen

Bürgerkrieg im Jemen: Hintergründe des Konflikts

Im Jemen herrscht ein Bürgerkrieg mit internationaler Beteiligung; ein Ende der Kämpfe ist nicht in Sicht. Was steckt dahinter?

Mehr erfahren

Kinder im Jemen zwischen Krieg und Hunger

Kinder treffen Krieg und Hunger besonders hart: Laut UNICEF-Regionaldirektor Geert Cappelaere ist der Jemen „momentan einer der schlimmsten Orte auf der Welt, um ein Kind zu sein". Etwa 2 Millionen Kinder im Jemen leiden derzeit unter Hunger und sind unterernährt, davon ist knapp eine halbe Million schwer unterernährt und völlig entkräftet. Die Sterblichkeitsrate ist entsprechend hoch: Über fünf Prozent aller Kinder im Jemen sterben vor dem 5. Lebensjahr an Hunger - und an Gewalt: Tausende sind bereits seit Ausbruch des Konfliktes durch Kriegshandlungen ums Leben gekommen.

Die Kinder im Jemen benötigen dringend Hilfe. Die Welthungerhilfe setzt sich mit ihrer Arbeit dafür ein, im Jemen Ernährungssicherheit wiederherzustellen und Kindern eine Chance auf ein gerechtes Leben zu geben. Helfen Sie jetzt. Spenden Sie für den Jemen und unterstützen Sie unsere Arbeit vor Ort.

Publikationen und Material zum Jemen

Factsheet: Die Situation im Jemen (Stand 29.10.2018)
Factsheet: Jemen

Das Factsheet fasst die aktuelle Lage im Jemen sowie die Arbeit der Welthungerhilfe vor Ort zusammen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft.

Mehr erfahren
Alle Spenden sind steuerfrei

Fragen und Antworten rund um Ihre Spende für den Jemen

Ihre Ansprechpartner*innen
Bankverbindung

Deutsche Welthungerhilfe e. V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC COLSDE33

DZI Spendensiegel

Das DZI Spenden-Siegel bescheinigt der Welthungerhilfe seit 1992 den effizienten und verantwortungsvollen Umgang mit den ihr anvertrauten Mitteln.

Die Welthungerhilfe ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE812801234.