Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Dürre, Heuschrecken, Corona und jetzt Jahrhundertflut

Welthungerhilfe stellt nach Überschwemmungen in Ostafrika 250.000 Euro für Nothilfe bereit.

Mehr erfahren
WeltRisikoBericht 2020

Die Corona-Pandemie verschärft die ohnehin prekären Verhältnisse, in denen viele der derzeit Geflüchteten und Vertriebenen weltweit leben.

Mehr erfahren
Mit Gemüse gut gewappnet

Viele Menschen in Afghanistan leiden aufgrund der Corona-Pandemie an Hunger. Gia Zuls Garten ernährt ihre Familie in dieser unsicheren Zeit.

Mehr erfahren
Wenigstens eine Mahlzeit

Tausende Tagelöhner*innen haben durch Ausgangssperren ihre Einkünfte verloren: So offenbart sich die Härte der Corona-Krise für die Ärmsten.

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Kehrt Afrikas Jugend der Landwirtschaft den Rücken?

Nein. Aber Investitionen müssen für einen zukunftssicheren Sektor Hürden und Stressfaktoren abbauen.

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Wie der Kongo gegen mehr als eine Krise kämpft

Dem zehnten Ebola-Ausbruch folgt der elfte, Covid-19 breitet sich aus, und die Masern-Epidemie wird vergessen. Ein Lagebericht.

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Mitmischen! Junge Agrarexperten fordern die Politik heraus

Afrikas Akademiker wollen mitentscheiden und ihre Forschungsergebnisse zugunsten der Landwirtschaft einbringen.

Zu Welternährung.de
Humanitäre Hilfe während der Corona-Krise

Durch den Einsatz von humanitären Helfer*innen werden die Menschen, die die Corona-Krise am härtesten trifft, nicht im Stich gelassen.

Mehr erfahren
Syrische Flüchtlings­camps: Es fehlt an allem

Rund 70 Prozent der Menschen im Nordwesten Syriens können nur mit humanitärer Hilfe überleben. Nach erneuten Kampfhandlungen Anfang des Jahres...

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Verbieten oder verbessern? Wildtiermärkte in der Pandemie

Experten tendieren zum Erhalt der Märkte, weil sie Menschen ernähren und Einkommen sichern.

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Afrika hinkt agrarpolitischen Zielen hinterher

Fast alle Länder verfehlen die Ziele der Malabo-Erklärung für Investitionen in die Landwirtschaft.

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Junge Islamisten terrorisieren den Norden von Mosambik

In der Provinz Cabo Delgado wird die Jugend radikalisiert oder greift zu Gegenwehr.

Zu Welternährung.de
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.