Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
„Wir müssen Menschenleben retten“

Simbabwe befindet sich in einer schweren humanitären Krise. Landesdirektorin Regina Feindt erklärt die Hintergründe.

Mehr erfahren
Haiti: Zehn Jahre nach dem Erdbeben

Dass BEH berichtet im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung am 09.01. in Berlin über die kurz- und langfristige Wirkung der Hilfe in Haiti.

Mehr erfahren
Neues Vorstandsmitglied bei der Welthungerhilfe

Susanne Fotiadis leitet den Bereich Marketing und Kommunikation

Mehr erfahren
Gemeinsam für Menschen in Not

Seit 15 Jahren arbeiten Hilfsorganisationen im Bündnis Entwicklung Hilft zusammen. Geschäftsführer Peter Mucke zieht Zwischenbilanz.

Mehr erfahren
100.000 € Soforthilfe für Flüchtlinge in Nordsyrien

Etwa 235.000 Menschen sind nach neuen Angriffen in Nordsyrien in den vergangenen zwei Wochen geflohen. Die Welthungerhilfe stellt 100.000 Euro...

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Jenseits von Hühnerteilen: Was Afrikas Agrarprodukte im Wettbewerb hemmt

Handel mit Europa ist von unermesslicher Bedeutung. Wie kann die EU dem Nachbarkontinent die Märkte weiter öffnen. Ein afrikanischer Blickwinkel

Zu Welternährung.de
Haiti wackelt noch immer

Zehn Jahre nach dem Erdbeben ist das Leben in Haiti alles andere als stabil. Die Welthungerhilfe ist mit nachhaltigen Projekten aktiv.

Mehr erfahren
Aufnahmeländer dürfen nicht im Stich gelassen werden

Die Welthungerhilfe ewartet vom 1. Globalen Flüchtlingsforum in Genf, dass Aufnahmeländer zukünftig bessere Unterstützung erhalten.

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Agrarökologie: Zusammenspiel von Vielfalt der Natur

Wie sehen agrarökologische Methoden in der Praxis aus und warum brauchen sie Unterstützung der Politik?

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
AidWatch: Europa vernachlässigt Länder mit größter Armut

Der Trend läuft dem Leitgedanken „Niemanden zurücklassen“ in der Agenda 2030 zuwider. Eine Graphik

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Sudan: „Ein Unterschied wie Tag und Nacht“

Vieles ist noch zerbrechlich und nichts unumkehrbar nach dem Umbruch im Sudan, aber Optimismus und Hoffnung überwiegen. Ein Interview

Zu Welternährung.de
WELTERNÄHRUNG
Bananen: Tückischer Pilz bedroht Exportländer Lateinamerikas

Der Ausbruch der Bananenkrankheit TR4 in Kolumbien gefährdet die ganze Region und die Ernährungssicherheit von Millionen Menschen

Zu Welternährung.de
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.