Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Ist die humanitäre Hilfe überfordert?

Kriege, Konflikte, Ernteausfälle, Überschwemmungen: Humanitäre Hilfe ist gefordert wie nie. Doch ist sie auch die Lösung?

Mehr erfahren
Wendepunkt in Mali?

Seit 50 Jahren ist die Welthungerhilfe in Mali. Die Sicherheitslage im Land bedroht Erfolge gegen Hunger und Armut. Was bringt die Zukunft?

Mehr erfahren
Tiefgelegte Autos, hohes Engagement

Spenden sammeln auf einem Autotuning-Treffen. Klingt außergewöhnlich – war es auch.

Mehr erfahren
"Dürre-Witwen" kämpfen ums Überleben

Vielen Frauen in der Turkana-Region und auf sich allein gestellt. Ein Projekt schenkt ihnen Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben.

Mehr erfahren
Sauber! Kooperation mit sozialer Marke „share“

Mit jeder gekauften share Seife unterstützen Kunden die Verteilung von Seifen in Schulen in Indien.

Mehr erfahren
Neue Grenzregime sind keine Lösung

„Transitzentren“ widersprechen den Werten, die deutsche Asyl- und Migrationspolitik seit Jahrzehnten leiten.

Mehr erfahren
Die Welt wird besser

Ein Ende des Hungers ist erstmals in der Geschichte möglich. Aber hängt das auch mit Erfolgen der Entwicklungszusammenarbeit zusammen?

Mehr erfahren
G7-Gipfel: Mehr als ein teurer Fototermin?

Wenn der G7-Gipfel nicht zum teuren Fototermin absinken soll, müssen die G7 in diesem Jahr Antworten geben und einen klaren Weg beschließen.

Mehr erfahren
„Manchmal funktioniert Objektivität einfach nicht“

Wie fühlen sich Menschen, die ein ganz normales Leben führten, bis sie eines Tages von einem grausamen Krieg überrascht wurden? Was bedeuten...

Mehr erfahren
Neuanfang mit Fußball und Saatgut

Trotz Krieg und Gewalt wagen die Menschen in der zentralafrikanischen Republik einen Neuanfang - die Welthungerhilfe unterstützt sie dabei.

Mehr erfahren
Monsun bedroht Rohingya

Für die geflüchteten Rohingya in Bangladesch droht die Katastrophe innerhalb der Katastrophe. Was zum Schutz getan wird, erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
1 Million Schulmahlzeiten dank Bio-Marke Lycka

Eine Million ausgegebene Schulessen hat die Kooperation mit purefoods ergeben. Hinter deren Marke Lycka steckt eine besondere Philosophie.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.