Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
33.000 sagen: "Wir haben es satt"

In Berlin demonstrierten Zehntausende für eine Agrar- und Ernährungswende. Die Welthungerhilfe war dabei.

Mehr erfahren
Diese Punkte dürfen nicht fehlen

Die Parteien führen Verhandlungen für eine neue Regierung. Sechs Punkte, die aus Sicht der Welthungerhilfe besonders wichtig sind.

Mehr erfahren
Innovative Ideen und Apps gegen Hunger

Die besten Ideen entstehen nicht am Schreibtisch, sondern in der Praxis - die Gewinner-Ideen des internen Innovation Awards.

Mehr erfahren
25 Jahre Welthungerhilfe in Afghanistan

1992 eröffnete die Welthungerhilfe ein Büro in Kabul. Seitdem wurden mit einem Budget von rund 150 Millionen Euro mehr als 170 Projekte realisiert.

Mehr erfahren
4 Gründe, warum der EU-Afrika-Gipfel kein Erfolg war

Der EU-Afrika-Gipfel Ende 2017 sollte ein Treffen anders als alle anderen werden. Vier Gründe, warum die Ergebnisse kein Erfolg waren.

Mehr erfahren
Eine humanitäre Katastrophe mit wenig Perspektive

Die geflohenen Rohinga in Bangladesch ums Überleben. Es mangelt an Perspektiven, die Menschen sind schwer traumatisiert - ein Reisebericht.

Mehr erfahren
Frauen stark machen mit LANN+

Dort wo das Trainingsprogramm LANN+ durchgeführt wird, sollen alle Menschen davon profitieren - besonders Frauen und Kindern.

Mehr erfahren
Erneut zu wenig für die Ärmsten

Der Bericht "Kompass 2030" gibt Empfehlungen an die Politik. Von der Bundesregierung werden klare Signale und starkes Handeln gefordert.

Mehr erfahren
Warum die Welthungerhilfe beim Klimagipfel ist

Hunger bis 2030 beenden - um das Ziel zu erreichen, müssen Lösungen für den Klimawandel her. 6 Gründe, warum die Welthungerhilfe dabei ist.

Mehr erfahren
Wie verwundbar ist ein Land?

Die Natur lässt sich nicht beherrschen. Ob und mit welcher Intensität Naturereignisse auftreten, kann der Mensch nur bedingt beeinflussen.

Mehr erfahren
Geld allein reicht nicht aus

Für eine Welt ohne Hunger ist es dringend an der Zeit die Weichen zu stellen: Aber Geld ist nicht alles. Politischer Wille ist gefragt.

Mehr erfahren
„Sie kamen und haben auf uns geschossen“

Seit August sind tausende Rohingya vor der Gewalt in Myanmar nach Bangladesch geflohen. Nach der Flucht kommt weiteres Leid.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.