Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Alle Jahre wieder

Kein Wasser, keine Reserven: Die Menschen am Horn von Afrika stehen erneut vor einer extremen Dürre. Wie ist die Lage und was ist zu tun?

Mehr erfahren
Brunnen bauen reicht nicht

Welthungerhilfe stellte die Sustainable Services Initiative bei der Weltwasserwoche in Stockholm vor. Das Ziel: nachhaltige WASH-Programme.

Mehr erfahren
Genug Wasser für Alle

In Äthiopien wütet die Dürre, doch den Menschen im Ergo-Distrikt kann sie nichts anhaben. Wie sie der Dürre erfolgreich trotzen.

Mehr erfahren
„Mein Traum ist es, zu helfen"

Aberash Tesfaye ist Field Officer der Welthungerhilfe in der von der Dürre betroffenen Region Borana in Äthiopien. Das ist ihre Geschichte.

Mehr erfahren
Kühe sind Hoffnung für die Zukunft

In Äthiopien verenden wegen der Dürre die Kühe. In einem Fütterungszentrum der Welthungerhilfe werden schwache Tiere wieder aufgepäppelt.

Mehr erfahren
Alltag einer Nothelferin

Sandra Schuckmann-Honsel berichtet von ihrem ungewöhnlichen und oft anstrengenden Alltag in einem nicht alltäglichen Job als Nothelferin.

Mehr erfahren
Hungerkrise in Afrika

Die Welthungerhilfe warnt davor, dass sich die dramatische Ernährungslage in Afrika weiter verschlechtern wird.

Mehr erfahren
Ohne Vieh kein Überleben

Eine Dürreperiode in Äthiopien führt zur Zerstörung der Lebensgrundlage – dem Vieh. Andrea Padberg über die Auswirkungen des Klimawandels.

Mehr erfahren
Wann kommt der Regen?

Die Menschen am Horn von Afrika leiden erneut unter starker Dürre. Die Nahrungsmittelversorgung ist unsicher, es droht der Hunger.

Mehr erfahren
Mit Clueso durch Äthiopien

Der Musiker ist sichtlich ergriffen vom Ausmaß der Dürre in Äthiopien. Doch er sieht auch die Erfolge in unseren Wasser-Projekten.

Mehr erfahren
Dürre in Äthiopien: Der Regen kommt zu spät

Till Wahnbaeck, Vorstandsvorsitzender der Welthungerhilfe ist unterwegs im dürregeplagten Äthiopien.

Mehr erfahren
Dürre in Äthiopien

Teile Äthiopiens sind von der schlimmsten Dürre seit 30 Jahren betroffen. 20 Millionen Menschen sind von Hunger bedroht.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.