Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Eine humanitäre Katastrophe mit wenig Perspektive

Die geflohenen Rohinga in Bangladesch ums Überleben. Es mangelt an Perspektiven, die Menschen sind schwer traumatisiert - ein Reisebericht.

Mehr erfahren
Die Lage der Rohingya ist dramatisch

Die Welthungerhilfe warnt vor einer riesigen humanitären Katastrophe in Bangladesch und fordert schnelle Hilfe für die Rohingya.

Mehr erfahren
50.000 Euro Soforthilfe für geflüchtete Rohingya

In Bangladesch spitzt sich die humanitäre Situation der aus Myanmar geflüchteten Rohingya im Distrikt Cox’s Bazar dramatisch zu.

Mehr erfahren
Flut in Indien und Myanmar

Häuser sind zerstört, Felder überflutet, Wasser und Nahrungsmittel knapp. 10 Millionen Menschen sind von Überschwemmung betroffen.

Mehr erfahren
Ein Spartopf für Gesundheit

Die Welthungerhilfe unterstützt Familien in der Region Htan Tabin im Myanmar dabei, gemeinsam Geld zu sparen, um bei Notfällen die Kosten zum Beispiel...

Mehr erfahren
Daniela Schadt in Myanmar

Die Lebensgefährtin von Joachim Gauck besuchte 2014 am Rande eines Staatsbesuchs ein Projekt in Myanmar.

Mehr erfahren
Menschen zeigen Hilfe zur Selbsthilfe

Die Trainings der Welthungerhilfe bieten Hilfe zur Selbsthilfe. In Myanmar schult die Welthungerhilfe Menschen um.

Mehr erfahren
Dorfladen statt Schulden

Bärbel Diekmann zu Besuch bei Familie Aye in Myanmar. Mit einem von der Welthungerhilfe eingerichteten Dorfentwicklungsfond kann sie ihr Geschäft...

Mehr erfahren
Armut bekämpfen in Myanmar

In Myanmar hat die 50 Jahre andauernde Militärkultur und Bürgerkriege jeden Fortschritt verhindert. Erst seit 2011 geht es langsam aufwärts.

Mehr erfahren
  • 1
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.