Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Gestatten, mein Name ist Josephine

Ein Bild von Josephine aus Südsudan ziert das Cover des Welthunger-Index 2018. Fotografin Stefanie Glinski erzählt, wie das Bild entstand.

Mehr erfahren
Hunger im Südsudan: Bittere Bilanz nach 7 Jahren

Am 9. Juli wird der Südsudan, das jüngste Land der Welt, sieben Jahre alt. Die Bilanz seit der Staatsgründung ist katastrophal.

Mehr erfahren
Nothilfe reicht nicht aus

Bürgerkrieg und nun noch Dürre im Südsudan - ein Bericht aus Ganyiel zeigt, wie die Menschen dennoch Hoffnung finden.

Mehr erfahren
Alle Jahre wieder

Kein Wasser, keine Reserven: Die Menschen am Horn von Afrika stehen erneut vor einer extremen Dürre. Wie ist die Lage und was ist zu tun?

Mehr erfahren
„Gebt den Südsudan nicht auf!"

Viele Menschen in Deutschland glauben, der Südsudan sei ein hoffnungsloser Fall. Ein Plädoyer, nicht aufzugeben.

Mehr erfahren
Humanitäre Hilfe und Entwicklung verbinden

Krisen werden in Zukunft noch mehr zunehmen. Gerade deshalb ist es wichtig, neben der Nothilfe auch langfristig zu denken.

Mehr erfahren
Hungersnot im Südsudan

Die Welthungerhilfe ruft die internationale Staatengemeinschaft auf, so schnell wie möglich zusätzliche humanitäre Hilfe im Südsudan bereitzustellen.

Mehr erfahren
Hunger geht mit Wut einher

Hungersnot in Teilen von Südsudan: Thomas Hoerz hat im Flüchtlingscamp Bentiu geholfen und schildert seine Eindrücke.

Mehr erfahren
Welthungerhilfe verteilt Hoffnung

Krise im Südsudan – kann man etwas bewirken? Frieden kann nur auf politischem Wege erreicht werden. Aber man kann und muss Leben retten.

Mehr erfahren
Vergessene Katastrophe im Südsudan

3,7 Mio. Menschen im Südsudan sind auf humanitäre Hilfe angewiesen und im nächsten Jahr wird die Zahl der Hungernden weiter steigen.

Mehr erfahren
Vergessene Krisen nicht ignorieren!

Es gibt Aleppo und es gibt die vergessenen Krisen dieser Welt. Täglich kämpfen Menschen ums Überleben. Über die #nichtvergesser Kampagne.

Mehr erfahren
Nichts ist einfach im Südsudan

Nach den Kämpfen sind 4,8 Millionen Südsudanesen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Ein Gespräch mit der Programmkoordinatorin.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.