Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
"Wer einen Beruf erlernt, hat eine Perspektive"

Im Interview spricht Jörg Pilawa über seinen Besuch der Ausbildungsinitiative "Skill up!" und Perspektiven für junge Menschen in Uganda.

Mehr erfahren
30 Kilometer Fußmarsch ins Krankenhaus

Schauspielerin Gesine Cukrowski unterstützt mit ihrem Projekt "Sunday" Mütter unterernährter Kinder in Uganda bei Krankenhausbesuchen.

Mehr erfahren
Bessere Tage: Menstru­ations­tassen in Uganda

Mit Menstruationstassen unterstützt die Welthungerhilfe Frauen und Mädchen in Uganda. Schauspielerin Gesine Cukrowski hat sie besucht.

Mehr erfahren
Brunnen bauen reicht nicht

Welthungerhilfe stellte die Sustainable Services Initiative bei der Weltwasserwoche in Stockholm vor. Das Ziel: nachhaltige WASH-Programme.

Mehr erfahren
Wir fangen einfach an

Wie Lehrer in den Flüchtlingscamps Ugandas versuchen, ein Stück Normalität zu schenken.

Mehr erfahren
Die Wasser-Retter von Bidibidi

Moses lebt als Flüchtling in Uganda. Als Hygiene-Promoter hilft er vor Ort - und sammelt Wissen für die Rückkehr in seine Heimat.

Mehr erfahren
Freunde treffen oder Filme schauen

24 junge Freiwillige haben für ein Jahr in Uganda in Projekten gearbeitet. Hier berichten sie von Begegnungen mit Gleichaltrigen.

Mehr erfahren
Zu Besuch im zweitgrößten Flüchtlingscamp der Welt

Ein Besuch im Flüchtlingscamp Ugandas, Bidibidi. In dem Camp im Norden Ugandas leben rund 150.000 Menschen - ein Bericht über die Situation.

Mehr erfahren
Südsudan: Wir kehren zurück, sobald der Krieg vorbei ist

Auf der Flucht vor Krieg landen viele Südsudanesen in Flüchtlingslagern in Uganda. Ein weltwärts-Freiwilliger hat die Menschen besucht.

Mehr erfahren
Refugees welcome, auch für immer

Uganda verfolgt eine liberale Flüchtlingspolitik. Davon profitiert auch die Wirtschaft. Bei der Erstversorge benötigt das Land jedoch Hilfe.

Mehr erfahren
Wasser für Nordugandas Flüchtlingscamps

Im Norden Ugandas entstehen neue Flüchtlingslager für Flüchtlinge aus dem Südsudan. Welthungerhilfe unterstützt mit Brunnenbau.

Mehr erfahren
Unternehmerin im Flüchtlingscamp

Früher war Hellen Achola Hausfrau im Südsudan. Jetzt verdient sie als Händlerin in einem Flüchtlingscamp in Uganda ihr eigenes Geld.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.