Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Weltweit jeder dritte Mensch fehlernährt

Zwei Milliarden Menschen sind unter- oder übergewichtig oder leiden an Mikronährstoffmangel. Welche Maßnahmen dringend notwendig sind...

Mehr erfahren
Im Ostkongo droht eine Hungerkatastrophe

Eigentlich könnte das Land die Kornkammer Afrikas sein – doch die Menschen müssen immer wieder aus ihren Dörfern fliehen.

Mehr erfahren
1 Million Schulmahlzeiten dank Bio-Marke Lycka

Eine Million ausgegebene Schulessen hat die Kooperation mit purefoods ergeben. Hinter deren Marke Lycka steckt eine besondere Philosophie.

Mehr erfahren
Mehr Lebensmittel heißt nicht weniger Hunger

Wird mehr angebaut, hungern weniger Menschen? So einfach ist das leider nicht - ein Beitrag zum 2. Internationalen Agrarökologie-Symposium.

Mehr erfahren
30 Kilometer Fußmarsch ins Krankenhaus

Schauspielerin Gesine Cukrowski unterstützt mit ihrem Projekt "Sunday" Mütter unterernährter Kinder in Uganda bei Krankenhausbesuchen.

Mehr erfahren
Kriege und Konflikte bleiben Hungertreiber

Ein neuer Bericht der UN über die weltweite Ernährungslage bestätigt, dass Kriege und Konflikte weiterhin die größten Hungertreiber sind.

Mehr erfahren
Innovative Ideen und Apps gegen Hunger

Die besten Ideen entstehen nicht am Schreibtisch, sondern in der Praxis - die Gewinner-Ideen des internen Innovation Awards.

Mehr erfahren
Frauen stark machen mit LANN+

Dort wo das Trainingsprogramm LANN+ durchgeführt wird, sollen alle Menschen davon profitieren - besonders Frauen und Kindern.

Mehr erfahren
Klimawandel gehört zu größten Hungertreibern

Die Welthungerhilfe hat auf den engen Zusammenhang zwischen den Auswirkungen des Klimawandels und dem weltweiten Hunger hingewiesen.

Mehr erfahren
Weltrisikobericht 2017

Die Verwundbarkeit der Länder weltweit gegenüber extremen Naturereignissen ist geringer geworden. Erfahren Sie mehr im Weltrisikobericht.

Mehr erfahren
Geld allein reicht nicht aus

Für eine Welt ohne Hunger ist es dringend an der Zeit die Weichen zu stellen: Aber Geld ist nicht alles. Politischer Wille ist gefragt.

Mehr erfahren
Superfood, wo es gebraucht wird

Dr. Eckart von Hirschhausen spendet 50.000 Euro Buch-Erlös an die Welthungerhilfe.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.