Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Afrika Sierra Leone WAPFor Projekt der Deutschen Welthungerhilfe

Aktuelle Artikel

Die neuesten Projektupdates, Meinungen, Reportagen, ...

Ergebnisse von
Impf-Solidarität mit armen Ländern

Corona, Hunger und Armut besiegen wir nur gemeinsam oder gar nicht. Die Welthungerhilfe fordert Impf-Solidarität mit armen Ländern.

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
"Wer jetzt zurückkommt, findet keinen Ort"

Die Schließung von Flüchtlingslagern wirft Nordirak in den Notstand zurück. Die Städte sind voll und die Konten humanitärer Hilfe leer.

Zu Welternährung.de
Welthungerhilfe unterstützt Menschen aus Tigray

Die militärische Auseinandersetzung in der äthiopischen Provinz Tigray verschärft sich. Tausende Familien müssen ihre Heimat verlassen.

Mehr erfahren
Wut, Verzweiflung und Angst - Flucht aus Tigray

Bewaffneter Konflikt in Äthiopien: Viele Menschen sind verzweifelt und flüchten in den Sudan. Doch auch dort ist die Situation kritisch.

Mehr erfahren
Gewaltsame Konflikte und Covid-19-Pandemie ver­schärfen Hunger in Afghanistan

Im Vorfeld der Afghanistan-Konferenz warnt die Welthungerhilfe: Die Zahl der Hungernden könnte auf 13,2 Mio. steigen.

Mehr erfahren
Äthiopien - von Krisen überflutet

Äthiopien wurde in den letzten Monaten von zahlreichen Katastrophen heimgesucht. Landesdirektor Matthias Späth berichtet.

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Umstritten: humanitäre Hilfe "made in China"

China spielt in humanitären Krisen eine wachsende Rolle. Statt Misstrauen ist ein konstruktiver internationaler Dialog erforderlich.

Zu Welternährung.de
Corona: Vielschichtige Krise für die Ärmsten

Dramatische Auswirkungen in unseren Projektländern: Tagelöhner ohne Arbeit, steigender Hunger, Mädchen werden früher verheiratet.

Mehr erfahren
Dürre, Heuschrecken, Corona und jetzt Jahrhundertflut

Welthungerhilfe stellt nach Überschwemmungen in Ostafrika 250.000 Euro für Nothilfe bereit.

Mehr erfahren
WeltRisikoBericht 2020

Die Corona-Pandemie verschärft die ohnehin prekären Verhältnisse, in denen viele der derzeit Geflüchteten und Vertriebenen weltweit leben.

Mehr erfahren
Wenigstens eine Mahlzeit

Tausende Tagelöhner*innen haben durch Ausgangssperren ihre Einkünfte verloren: So offenbart sich die Härte der Corona-Krise für die Ärmsten.

Mehr erfahren
WELTERNÄHRUNG
Wie der Kongo gegen mehr als eine Krise kämpft

Dem zehnten Ebola-Ausbruch folgt der elfte, Covid-19 breitet sich aus, und die Masern-Epidemie wird vergessen. Ein Lagebericht.

Zu Welternährung.de