Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

03.06.2015 | Blog

Frauen und Entwicklung

Frauen machen 70% der in Armut lebenden Menschen auf dem Land aus. Und das, obwohl sie eine zentrale Rolle für nachhaltige Entwicklung und die Bekämpfung von Hunger spielen.

Eine Frau in Burundi bei der Ernte
Frauen in Entwicklungsländern produzieren bis zu 80% der Nahrungsmittel. © Desmarowitz © Karin Desmarowitz
Kerstin Bandsom Team Communications

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist ein anerkanntes Menschenrecht. Doch noch immer leiden Millionen Frauen unter Benachteiligung, Diskriminierung und Armut. Oft werden sie unterschätzt oder gar unterdrückt. Die Welthungerhilfe stärkt Frauen und unterstützt sie, ihre Rechte selbstbestimmt einzufordern. Ziele können nur gemeinsam erreicht werden – Männern und Frauen profitieren gleichzeitig von der Arbeit der Welthungerhilfe.

 

Frauen in Entwicklungsländern produzieren bis zu 80 Prozent der Nahrungsmittel, ihnen gehört jedoch weniger als ein Fünftel der Anbauflächen.

Die Erträge auf den Feldern ließen sich laut FAO um 20 bis 30 Prozent steigern, wenn Frauen den gleichen Zugang zu Landbesitz, Krediten, Märkten und Bildung wie Männer hätten.

30 Millionen Frauen sind aufgrund von Krieg, Hunger, sexueller Gewalt, Zwangsheirat und Diskriminierung auf der Flucht. Sie verlassen ihre Heimat häufig mit ihren Kindern und werden auf ihrer Flucht nicht selten Opfer von Übergriffen durch Männer.


Wie fördern wir die Gleichberechtigung von Frauen und Männern?

Faktenblatt Frauen (Februar 2015)

Die Welthungerhilfe hat sich zum Ziel gemacht, Frauen zu stärken und somit für mehr Geschlechtergerechtigkeit zu sorgen. Wir setzen uns mit unseren Partnern bereits seit vielen Jahren für Gender Mainstreaming in unserer Programmarbeit ein. Das heißt...

Beispiele aus den Projektregionen

VENRO

Material zum Thema Gender

Die Welthungerhilfe setzt sich in unterschiedlichen Projektregionen für mehr Gleichberechtigung von Frauen ein. Zum Beispiel:

Letzte Aktualisierung 22.09.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.