Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

14.06.2017 | Meldung

Die Welthungerhilfe sagt danke!

Die Welthungerhilfe erinnert die G20 an ihr Versprechen: Hunger beenden bis 2030!

Katja Homscheid Team Engagement & Online Marketing

Für unsere Forderung an die G20 “Hunger beenden bis 2030“ sind stolze 60.927 Unterschriften auf change.org und unserer Webseite zusammengekommen. Dankeschön!

„Eine Welt ohne Hunger bis 2030 ist möglich“

Wir begrüßen, dass die Bundesregierung finanzielle Unterstützung zur Bekämpfung der Hungerkrisen im Südsudan, dem Jemen, Somalia und Nigeria bereitgestellt und sich auch zu ihrer humanitären Verantwortung bekannt hat. Anders als noch die Gruppe der Sieben (G 7) wirtschaftsstärksten Industrieländer, die am 26. und 27. Mai 2017 bei ihrem Gipfeltreffen im italienischen Taormina sich nicht auf feste finanzielle Zusagen und konkrete Maßnahmen verständigen konnte.

Doch reichen diese Bemühungen nicht aus:


Die Bundesregierung sollte deshalb ihre derzeitige Präsidentschaft über die G20 nutzen, um ihrer eigenen Verantwortung voll gerecht zu werden und die auch die G20-Mitglieder an ihre humanitäre Verantwortung zu erinnern  - vor allem auch vor dem G20-Schwerpunkt „Partnerschaft mit Afrika“:

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 04.01.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.