Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

15.03.2019 | Nachbericht

Jecke Spenden: Karneva­listen gegen den Hunger

„Närrisch sein und dabei gleichzeitig Gutes tun“ – so lautete Julia Schleiers Credo der Karnevalssession 2018/19. Die Prinzessin des Bonner Vereins LiKüRa berichtet von ihrer jecken Spendenaktion für den guten Zweck.

Julia Schleier, LiKüRa Prinzessin und Unterstützerin der Welthungerhilfe
Julia Schleier, LiKüRa Prinzessin und Unterstützerin der Welthungerhilfe. © Welthungerhilfe
Julia Schleier Karnevalsgesellschaft LiKüRa

In der heutigen Zeit besitzen wir vieles im Überfluss, sodass wir beispielsweise Lebensmittel wegwerfen. Auf der anderen Seite herrscht in anderen Ländern der absolute Mangel. Deswegen war es mir ein großes Anliegen an die Menschen zu denken, die nicht so unbeschwert leben können wie wir. Nachdem ich zur Prinzessin des Bonner Karnevalsvereins LiKüRa (Limperich, Küdinghoven und Ramersdorf) gewählt wurde, stand für mich sofort fest, dass ich auf Geschenke und Blumen verzichte und stattdessen die Welthungerhilfe unterstützen möchte. Dort habe ich zuletzt 2017 im Marketing gearbeitet.

Närrisches Spendensammeln für den guten Zweck

Pünktlich mit dem Startschuss der fünften Jahreszeit am 11.11.18 begann sie dann – meine Spendensammelaktion für die Welthungerhilfe. Ausgestattet mit Spendendosen, einer selbst eingerichteten Online-Spendenaktionen für die Welthungerhilfe und einer guten Portion Motivation ging es also los. 

Spendenübergabe in Bonn
Spendenübergabe in Bonn: Welthungerhilfe-Mitarbeiterin Irene Sunnus mit Julia Schleier, LiKüRa Prinzessin und Unterstützerin der Welthungerhilfe. © Welthungerhilfe

Zunächst rührte ich kräftig die Werbetrommel und machte meine Spendenaktion in den sozialen Netzwerken und Zeitungen publik. Dann standen auch schon die ersten karnevalistischen Termine an. Bunt und närrisch zogen wir von Saal zu Saal. Meine Spendenaktion hatte sich schon längst rumgesprochen und so dauerte es nicht lange, bis die ersten jecken Beträge in den Büchsen klimperten.

Starte deine Online-Spendenaktion

Ob Geburtstag, Firmenfeier oder Zieleinlauf - geteilte Freude ist doppelte Freude. Starte hier deine persönliche Online-Spendenaktion.

Ab dem 12.01.19, dem Tag meiner Krönung zur LiKüRa Prinzessin, lief die Spendenaktion dann auf Hochtouren. In meiner Regierungserklärung hatte ich nochmal ausdrücklich auf meinen Wunsch aufmerksam gemacht und so erhielt ich statt Blumensträußen und Geschenken zahlreiche Spenden. Den Karnevalisten gefielen meine Aktion und auch das Statement dahinter: Der Kampf gegen den Hunger und die Armut in der Welt. 

Abschließend kann ich sagen, dass mein Karnevalsmotto: „Ist die Welt auch noch so groß, LiKüRa fiert grenzenlos“ wirklich gelebt und in die Tat umgesetzt wurde. Mein Spendenziel von 1.111 Euro wurde bei weitem übertroffen. Insgesamt wurden 1.846,53 Euro gespendet. Danke an alle spendenfreudigen Jecken, die meine Aktion so toll angenommen und unterstützt haben. Fazit: Die Aktion hat mir gezeigt, wie viel Spaß es macht, selbst zu verzichten und etwas Gutes zu tun. Jeder einzelne kann somit schon viel bewirken. 

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 02.04.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.