Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

03.05.2014 | Nachbericht

Ahmadiyya Charity Walk & Run in Hamburg

Die Ahmadiyya-Gemeinde organisierte einen Lauf an der Alster zugunsten der Welthungerhilfe.

Die Teilnehmer, die sich am 27. April zu früher Stunde zum Ahmadiyya Charity Walk & Run Hamburg-Alster der Ahmadiyya-Gemeinde aufmachten, wurden mit wunderbarem Wetter belohnt. Zum inzwischen dritten Frühlingslauf der Gemeinde starteten 170 Läufer. Ein Teil der bei der Aktion gesammelten Spenden kommt der Welthungerhilfe zugute.

Der beste Läufer legte die 7,5 Kilometer lange Hauptlaufstrecke in gerade mal 35 Minuten zurück. Bei der Siegerehrung bedankte sich Harald Rösler, Bezirksamtsleiter Hamburg-Nord, bei der Ahmadiyya-Gemeinde für ihr Engagement und ermunterte alle Beteiligten, den Lauf weiter bekannt zu machen.

Spenden für die Welthungerhilfe

Am Aktionstag wurden Spenden gesammelt. Das Geld kommt neben der Welthungerhilfe noch den Organisationen Humanity First Deutschland e.V., SOS Kinderdorf und dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke zugute.

Auch im nächsten Jahr wird die Ahmadiyya-Gemeinde wieder einen  Charity Walk & Run an der Alster veranstalten. Bis dahin sollen noch viele Läufer gewonnen werden. Denn Laufen für den guten Zweck im doppelten Sinn - für gelungene Integration und gegen Hunger und Armut in der Welt - sollte Grund genug sein, die Runde um die Alster mit Begeisterung zu absolvieren. Die Welthungerhilfe wird die Gemeinde bei diesem Vorhaben unterstützen.

Einsatz für gegenseitige Toleranz

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) ist eine islamische Reformgemeinde, die in Deutschland anerkannt ist. Sie ruft Religionsgemeinschaften zur gegenseitigen Toleranz auf und beteiligt sich durch soziale Projekte am gesellschaftlichen Zusammenleben. Mit der sportlichen Aktion in Hamburg will sich die Gemeinde für Bedürftige einsetzen und im humanitären Bereich engagieren.

Die AMJ organisiert schon seit 2007 regelmäßig deutschlandweite Benefizläufe für Hilfsprojekte. Bei Läufen in verschiedenen Städten sammelte die Gemeinde im Jahr 2013 35.000 Euro für die Welthungerhilfe.

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 21.03.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.