Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

08.04.2013 | Nachbericht

Freundeskreis Hamburg organisiert Spendenlauf

Spendenübergabe für das Millenniumsdorf Ayacucho in Peru.

Christian Rengier Team Engagement & Online Marketing

1.400 Schüler der Heinrich-Hertz-Schule in Hamburg waren mit Begeisterung der Spendenaktion "LebensLauf-Tag" im August gefolgt und haben ein sensationelles Ergebnis erreicht: 26.141 Euro konnten zugunsten des Millenniumsdorfes Ayacucho in Peru erlaufen werden.

Während der feierlichen Scheckübergabe am 6. November richtete Michael Hofmann, Marketingvorstand der Welthungerhilfe, seinen Dank an alle Beteiligten: „Die Bekämpfung von Hunger und Armut für Menschen in Not fängt schon bei uns in Deutschland an. Die Schüler haben dies mit ihrer sportlichen Motivation eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“

Michael Hofmann überreichte der Sportlehrerin Inga Heidelberg zum Dank einen traditionellen peruanischen Ehrenponcho. Er bedankte sich ebenso bei Sportlehrer Hans-Jürgen Klimpki, Schulleiter Gerd Augustin und Klaus Jakobs, der als offizieller Vertreter des Deutschen Leichtathletik-Verbands die Aktion unterstützte.

Dank galt zudem Erwin Rixen, der als engagiertes Mitglied des Hamburger Freundeskreises der Welthungerhilfe und Ehrenpräsident des Hamburger Leichtathletik-Verbands federführend bei der Organisation des Spendenlaufs war. Der Hamburger LebensLauf-Tag hat gezeigt, dass sich die Schüler für entwicklungspolitische Themen begeistern. „Das sportliche Engagement und der Enthusiasmus der Schüler für die Arbeit der Welthungerhilfe waren überwältigend und motivieren für weitere Aktivitäten“, so Erwin Rixen.

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 27.02.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.