Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

29.09.2016 | Nachbericht

Open-Air Kino gegen den Hunger

Tu Was e.V. sammelt Pfandgeld und Spenden.

Iris Aulenbach Team Engagement & Online Marketing

Zurück zur Aktionsgruppe Tu Was e.V.

Die Mitglieder von Tu Was haben sich etwas Besonderes für das 50. Jubiläum der Welthungerhilfe ausgedacht. Beim diesjährigen Open Air Kino in Ludwigsburg schafften sie es, dass bei allen 16 Vorstellungen der Welthungerhilfe-Spot "Es ist möglich" gezeigt wurde. Jürgen Dorsch von Tu Was hatte Rainer Storz vom Veranstalter Kinokult von der Kooperation überzeugt. So erfuhren etwa 27.000 Besucher des Open Air Kinos im Kunstzentrum Karlskaserne mehr über die Arbeit der Welthungerhilfe.

Kontakt

Tu Was e.V. 
c/o Alrun und Jürgen Dorsch
Alt-Württemberg-Allee 15
71638 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 928660
E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Parallel zur Information gingen die "Hutsammler" von Tu Was durch das Publikum. Sie wurden von einigen Bands unterstützt, die mit ihren Ansagen auf die Möglichkeit zur Spende von Pfand oder Geld zugunsten der Welthungerhilfe hinwiesen. Am Ende der Open Air Veranstaltung sind dabei 2.500 Euro und viel Anerkennung zusammengekommen.

Wir danke für diese tolle Unterstützung!

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 21.03.2018

Das könnte Sie auch interessieren