16.05.2017 | Nachbericht

Horses and Dreams meets Austria

Im Rahmen des Galaabends auf dem Hof Kasselmann in Hagen sammelten deutsche Dressurreiterinnen und Reiter um Isabell Werth für die Initiative "Reiten gegen den Hunger".

Hagen - Horses and Dreams 2017
Reiten gegen den Hunger: Horses and Dreams in Hagen © Welthungerhilfe
Christian Rengier Team Engagement & Online Marketing

Nicht nur die zahlreichen Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Horses and Dreams auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald zeigten sich von den frostigen Temperaturen unbeeindruckt. Die deutschen Dressurreiterinnen und -reiter um Isabell Werth lieferten sowohl auf als auch neben dem Platz Höchstleistungen.

Eine Reitstunde mit Isabell Werth

Im Rahmen des Galaabends am Sonntag sammelten unsere Olympiasiegerinnen und Olympiasieger fleißig für die Initiative "Reiten gegen den Hunger", die die Profis seit Beginn des Jahres aktiv unterstützen. Mehr noch, nach einem Projektbesuch in Kenia mit Gudrun Bauer, der Initiatorin von "Reiten gegen den Hunger", setzen unsere Dressurprofis gemeinsam mit der Welthungerhilfe ein Projekt für Kleinbauern und -bäuerinnen in Äthiopien und Kenia um. Eigens dafür wurden beim Galaabend Spenden in Höhe von 15.000 Euro gesammelt. Ein sensationelles Ergebnis!

Horses & Dreams 2017 "Reiten gegen den Hunger"

Alle Infos zu der Initiative und dem unterstützten Projekt.

Höhepunkt war die Versteigerung einer persönlichen Reitstunde mit Isabell Werth. Diese war dem Bieter nicht weniger als 5.000 Euro wert. Wir bedanken uns ganz herzlich! Auch Schirmherrin Ursula von der Leyen zeigte sich im Beisein der "Reiten gegen den Hunger"-Verantwortlichen Ulrich Kasselmann, Gudrun Bauer, Klaus Roeser und Isabell Werth beeindruckt von so viel Engagement im Reitsport.

Gemeinsam betonten die passionierten Reiter, dass Freude und Begeisterung für den Sport Menschen auf der ganzen Welt verbinden und als Grundlage für soziales Engagement Großes bewirken. Über eine Million Euro sind seit der Gründung der Initiative für Projekte der Welthungerhilfe auf der ganzen Welt zusammengekommen.

Schirmherrin Ursula von der Leyen zeigte sich im Beisein der Reiten gegen den Hunger Verantwortlichen Ulrich Kasselmann, Gudrun Bauer, Klaus Roeser und Isabell Werth beeindruckt von so viel Engagement im Reitsport.
Schirmherrin Ursula von der Leyen zeigte sich im Beisein der Reiten gegen den Hunger Verantwortlichen Ulrich Kasselmann, Gudrun Bauer, Klaus Roeser und Isabell Werth beeindruckt von so viel Engagement im Reitsport. © Welthungerhilfe

Danke und bis bald in Balve!

Am Stand der Welthungerhilfe zeigten auch die kleinsten Besucher/innen bei Steckenpferdrennen und kleinen Dressurprüfungen Höchstleistungen. Eine 8 bis 10 gab es zudem fürs Engagement des Deutschen A- und B-Kaders.

Sowohl während der Gala am Sonntagabend, als auch am Stand sammelten die Profis mit großem Einsatz für Äthiopien. Besonders gefragt waren Autogramme der Olympiasiegerinnen und Olympiasieger aus Rio und handsignierte Trikots der Stars. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und für die großartige Gastfreundschaft auf dem Hof Kasselmann und sagen: Servus, bis zum nächsten Jahr. Für alle, die es nicht mehr erwarten können: Wir sehen uns in Balve beim Optimum! Auch hier finden wieder tolle Aktionen zu "Reiten gegen den Hunger" statt.

Christian Rengier Team Engagement & Online Marketing

Haben Sie Fragen zu "Reiten gegen den Hunger"?

Wer mehr über "Reiten gegen den Hunger" erfahren möchte oder selbst in seinem Verein für den guten Zweck aktiv werden will: bitte schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen direkt an.

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 03.04.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.